Keine Maus und Tastatur bei Windows Installation

Gehen Maus und Tastatur bei der Windows-Installation nicht, kann es an deaktivierten Legacy-USB-Support im Bios liegen. Dieser emuliert eine PS/2 Tastatur, damit die Geräte auch ohne explizite Treiberunterstützung durch das Betriebssystem funktionieren.

Videoanleitung

Anleitung

Einstellung im Bios

Zuerst wechseln Sie ins Bios, dies geht je nach Bios und Computerhersteller, meist mit einer speziellen Taste: F2, F10, F12. Meist erfolgt ein Hinweis beim Booten, welche Taste zu drücken ist. Ansonsten hilft die Google-Suche weiter.

Im Bios halten Sie nach der USB-Konfiguration Ausschau:

Auch hier ist es je nach Bios- und Computerhersteller unterschiedlich, wo die Einstellung versteckt ist. Meist heißt Sie "Legacy USB Support":

Diese setzen wir auf "enabled", also aktiviert.

Wechsel des USB-Ports

Es kann helfen Maus und Tastatur an einen anderen USB-Port anzuschließen. Sofern vorhanden sollten Sie einen USB 2.0 Port verwenden. Hier ein Beispiel:

Die USB 2.0 Ports sind speziell gekennzeichnet und in der Regel schwarz.

PS/2 Adapter

Sofern der Computer noch über PS/2 Anschlüsse verfügt:

Können Sie Maus und Tastatur dort mit einem speziellen Adapter anschließen.