Remote Desktop für MacOS

Für den Mac gibt es einen kostenlosen RDP-Client von Microsoft für den Zugriff auf Windows Rechner. Dieser ist aber eher spartanisch. Gefällt mir nicht.

Zum Glück gibt es eine kostenlose Open-Source Alternative: CoRD

Zuerst richtet man sich in der gelungenen GUI die Verbindung zum Windows-Rechner ein. Mehrere Profile sind natürlich möglich. Wer will kann auch Benutzername und Passwort für den Rechner hinterlegen. Man hat im Prinzip die gleichen Einstellungen wie auch in der Original-Anwendung von Microsoft. Nur schöner verpackt.

image

Besonders gefällt mir die Skalierung des Fensters. Der Inhalt der Remote-Verbindung wird auf die Fenstergröße angepasst. Man muss so nicht scrollen. Vollbildmodus gibt es natürlich auch.

image

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.