Den Mac aufräumen mit OmniDiskSweeper

Eigentlich schaue ich heutzutage eher selten nach meinem Speicherplatz, die Festplatten sind inzwischen groß genug. Bei SSD-Platten ist es noch etwas anders, zwar hat mein Mac eine 256 GB SSD eingebaut, aber nachdem ich mal nachgeschaut hatte was so belegt ist, waren nur noch 20 GB frei. Hoppla. 

Wie findet man nun am Besten heraus wo die Speicherfresser sind. Unter Windows verweise ich dann gerne an das kostenlose Tool “WinDirStat“. Für den Mac musste ich etwas Suchen, fand dann aber das kostenlose Tool “OmniDiskSweeper“.

Nach dem Start wählt man das gewünschte Laufwerk aus:

DiskSweeper

Anschließend wird die ganze Platte untersucht und die einzelnen Ordner werden mit dem jeweiligen belegten Platz dargestellt. Nun kann man anfangen etwas auszusortieren. Natürlich sollte man sich immer sicher sein was man gerade löschen will. Wie immer gilt, vorher am Besten ein Backup machen, bevor danach die dicken Tränen kullern. 

DiskSweeper

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.