MOV nach MP4 konvertieren – EaseUS Video Converter

MOV-Dateien nach MP4 konvertieren, so geht es!

Ich erstelle recht viele Videos mit verschiedenen Kameratypen. Inzwischen erledige ich vieles mit dem Smartphone, aber dazu habe ich noch eine kleine Action-Cam und eine digitale Spiegelreflexkamera. Die beiden letzten erzeugen die Videos im Mov-Format. Leider kommt damit nicht jede Software klar, auch meine Videobearbeitungssoftware zickt bei bestimmten Formatabweichungen herum. Je nach Software kann mal die Mov-Datei nicht eingelesen werden oder die Software kann mit Formaten wie MKV nichts anfangen.

Konvertierung mit EaseUS Video Converter

Konvertierung heißt also das Stichwort. Mein Tool der Wahl ist hier der „EaseUS Video Converter„. Ohne viel Schnickschnack lassen sich Videos in andere Formate und Auslösungen konvertieren. Die Videos ziehe ich einfach die Oberfläche, lege das Ausgabeformat fest und kann alles in einem Rutsch konvertieren.

Als Ein- und Ausgabeformat stehen alle möglichen Formate zur Verfügung. Von modernen HEVC MP4 bis hin zu alten AVI oder WMV-Dateien. Ich nutze meist die einfache Funktion und konvertiere nur das Dateiformat. Allerdings ist es auch möglich die Auflösung herunterrechnen zu lassen.

Es stehen verschiedene Profile für Endgeräte oder Online-Dienste zur Verfügung. Dahinter stecken einfach bestimmte Formate und Auflösungen. In den meisten Fällen fährt man aber inzwischen mit MP4 und Full-HD am besten.

Für jede Datei kann ich die Einstellungen extra angeben, wobei das selten der Fall ist. Ich konvertiere einfach alle Dateien, z.B. von der Action-Cam nach MP4. Software öffnen, Dateien reinziehen, konvertieren und fertig.

Die Software nutzt, sofern vorhanden, auch die Beschleunigung der Grafikkarte. Neben den Funktionen für die Videobearbeitung gibt es noch Audiofunktionen. So lassen sich Audio-Formate konvertieren und auch die Audiospur von Videos extrahieren.

Fazit

Wer regelmäßig mit Formaten aus verschiedenen Quellen hantieren muss, kann hier schnell Dateien und Formate konvertieren. Die Software unterstützt Videos bis 8K, kommt mit allen gängigen Videoformaten klar. Neben der Konvertierung von Video-Dateien, nutze ich die Software auch für die Archivierung meiner Youtube-Videos. Für die Archivierung konvertiere ich die Video-Datei in ein etwas platzsparendes Format. Dies spart zwischen 25 % und 50 %.

Hier geht es zur Software

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.