HP ProBook CPU-Drosselung bei Akku Betrieb

Nur wenig Leistung im Akkumodus beim HP ProBook?

Bei meinem Dienstnotebook hatte ich das interessante Problem, dass dieses im Akkumodus in einer Art Energiesparmodus gewechselt ist. Die CPU war anschließend auf 0,6 bzw. 0,7 Ghz gedrosselt.

Das mag zwar für die Akkulaufzeit positiv sein, aber ein Arbeiten war damit kaum noch möglich. Ich erinnerte mich dennoch an meinen früheren Computer, welche mit deutlich weniger Mhz und nur einem Prozessorkern alles ausführen konnten, aber egal.

In den Einstellungen war alles auf „Beste Leistung“ gestellt. In der Regel bewirkt diese Einstellung bereits, dass die volle Leistung zur Verfügung steht. Leider nicht bei meinem HP Notebook.

Als Nächstes habe ich in die Energiesparplaneinstellungen geschaut, dort gibt es normalerweise eine Einstellung wie diese:

Hier kann die CPU auf 100 % gesetzt werden, für den Akku-Modus. Allerdings gab es diese Einstellung nicht. Stattdessen habe ich mich IT-Abteilung gewendet (Grüße gehen raus) und nach einigen Suchen im Internet sollte ein BIOS-Update Abhilfe schaffen.

Und in der Tat gab es nach dem BIOS-Update Verbesserung. Immerhin 1,2 GHz gab es nun. Meine Vermutung ist, dass HP hier die Drosselung etwas niedriger ansetzt, weil mit den 0,6 Ghz keiner mehr arbeiten kann. Mit 1,2 Ghz ging es dann immerhin etwas.

Aber wirklich zufrieden stellen konnte mich dies am Ende nicht. Also schaute ich nochmal ins Bios. Hier gibt es verschiedene Energieeinstellungen, welche aber allesamt nichts gebracht hatten.

Allerdings gab es dann doch noch eine Einstellung, welche sich nicht in den Energieoptionen versteckt hatte: „Max. DC-Leistung“.

Tja und siehe da, ab sofort klappte es auch mit der maximalen Performance in Windows.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.