Preissenkung bei Dropbox

Dropbox gab heute bekannt die Preise zu senken. Wobei die Preise für den kostenpflichtigen Account nicht wirklich sinken. Stattdessen gibt es statt 100 GB jetzt ein sattes TB (also 1000 GB) für 9,99 Euro im Monat.
Als ich für einige Zeit im Ausland war, habe ich mir mal einen Pro Account geklickt um dort meine Daten zu sichern.Prinzipiell ist Dropbox ein super Dienst. Schnell, zuverlässig, wenn man jetzt mal von NSA und Datenschutzaspekten absieht. Die wichtigen Daten habe ich eh immer verschlüsselt abgelegt.

Dateien lassen sich schnell freigeben, die Handy-App sichert die Fotos bei Bedarf gleich auf den Cloudspeicher, diverse Anwendungen und Apps nutzen Dropbox mittlerweile um Daten und Einstellungen zu speichern und geräteübergreifend zur Verfügung zu stellen.

Dropbox

Allerdings war mir der Preis bisher immer ein Dorn im Auge. Der Pro-Account bot zwar satte 100 GB, aber ich hatte damals maximal ein Viertel davon in Benutzung. Ich hatte immer das Gefühl, dass ich die gebotene Leistung nicht ausnutze und zu viel zahle. Also habe ich den Pro-Account wieder gekündigt und die Daten anderweitig gesichert.

So wird jetzt zwar der Speicher auf satte 1000 GB erhöht, lieber wäre es mir allerdings gewesen, wenn es auch kleinere und günstigere Pakete geben würde. So bleibe ich dann wohl weiterhin bei der kostenlosen Variante.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.