Bitlocker To Go für USB-Stick oder SD-Karte aktivieren

USB-Sticks und andere kleine Speichermedien können schnell verloren gehen. Sofern auf dem Stick irgendwelche persönlichen Daten oder Fotos gespeichert werden, sollten Sie das Laufwerk verschlüsseln. Windows 10 bietet hierfür die Funktions Bitlocker To Go an.

Anleitung

Um Bitlocker für einen Datenträger zu aktivieren, gehen Sie zuerst in die Systemsteuerung. Dort gehen Sie, man kann es sich denken, in die Bitlocker-Einstellungen:

Der USB-Stick sollte hier auftauchen. Um Bitlocker zu aktiveren, einfach den entsprechenden Link anklicken.

Geben Sie nun ein Passwort ein. Dieses wird in Zukunft benötigt, um auf den Stick zuzugreifen. Anschließend fragt Windows, wohin der Wiederherstellungsschlüssel gespeichert werden soll. Sie sollten den Schlüssel auf jeden Fall abspeichern. Drucken Sie ihn entweder aus, speichern ihn in eine Datei oder in ihr Microsoft-Konto.

Im vorletzten Schritt müssen Sie noch festlegen, ob der gesamte Speicherplatz verschlüsselt werden soll oder nur der derzeit verwendete.

Waren auf dem Datenträger bereits Daten sollten Sie diesen komplett verschlüsseln. Dies dauert etwas länger. Ansonsten können Sie nur den verwendeten Speicher verschlüsseln. Wurde der Stick bereits verwendet, und z.B. Daten gelöscht, könnten diese wiederhergestellt werden, wenn nicht der gesamte Speicher verschlüsselt wird.

Die letzte Abfrage legt die Verschlüsselungsmethode fest.

Für USB-Sticks sollten Sie die kompatible Variante auswählen, damit der Stick auch auf älteren Systemen nutzbar ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.