SSD Lebenserwartung überwachen

Ursprünglich dachte ich ja, dass SSD-Festplatten robuster sind, als normale Festplatten und deutlich länger halten. Immerhin gibt es keine Mechanik die Teile mit mehreren tausend Umdrehungen pro Minute in Bewegung hält. Dem ist aber nicht so, wie man auf Heise.de lesen kann. Die Zuverlässigkeit ist nicht höher, aber auch nicht geringer als bei normalen Festplatten. Allerdings ist die Wiederherstellung von SSDs durch professionelle Dienstleister schwieriger und damit auch teurer. Deswegen sollte man Daten immer Backups von den Daten erstellen.

Wie es ansonsten um den Gesundheitszustand der SSD bestellt ist, kann man mit der kostenlosen Software SSDLife Free überprüfen. Diese liest dazu die Smart-Werte aus und versucht aus diesen zu ermitteln, wie lange die Platte noch in etwa halten wird. Natürlich ist das nur ein Schätzwert. Bei negativen Prognosen kann man die Platte aber schon mal prophylaktisch austauschen bevor es zum Crash kommt.

SNAGHTMLdffc5bd

Neben der geschätzten Lebensdauer kann man Dinge wie Laufzeit oder, An- / Ausschaltzyklen und geschriebene Daten anzeigen lassen. Sicher auch für Gebrauchtkäufe interessant. Die kostenlose Basis-Version kann eine SSD pro Computer überwachen. Wer mehr will, bzw. mehr Details angezeigt bekommen will, muss sich die Pro-Version kaufen. Diese kostet knappe 30 Dollar, was ich etwas zu teuer finde. Für den ersten Überblick genügt die kostenlose Variante aber in jeden Fall.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.