Firefox OS wird eingestellt

Aus die Maus heißt es jetzt für Firefox OS. Anscheinend sieht man bei Mozilla keine Erfolgschancen mehr für das mobile Betriebssystem. Ich selbst habe Firefox OS nur einmal live auf einer Konferenz gesehen. Ist auch schon ein paar Jahre her und seit dem habe ich nicht mehr viel davon mitbekommen.

Auch wenn es recht schick aussah, sah man wenig was wirklich überzeugend war. Gerade auf nicht so leistungsfähigen und damit auch billigen Smartphones sollte es hauptsächlich laufen. Bei Congstar gab es mal ein Firefox Phone für knapp 100 Euro, ansonsten waren diese eher in Schwellenländern verkauft worden. Dafür bekommt allerdings auch mittlerweile Android Smartphones. Hier hat man dann zumindest die Sicherheit, dass die meisten bekannten Apps drauf laufen.

image

Bild: (Mozilla.org)

Obwohl es natürlich schade ist, wenn ein Mitbewerber aufgeben muss und damit Alternativen verschwinden, ist es zumindest ein richtiger Schritt sich einzugestehen, dass man gescheitert ist und das Projekt aufgibt. Bleibt abzuwarten, wie es mit anderen Nischen wie Sailfish OS und Ubuntu Phone weitergeht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.