xp-Antispy kehrt zurück für Windows 10

Der Name “xp” verrät es bereits, ursprünglich mal für Windows XP entwickelt. Windows XP war damals die erste Windows-Version welche etwas gesprächiger in Richtung Redmond war. xp-Antispy sammelte die Einstellungen, mit denen man diese konfigurieren konnte, in einer kleinen Software. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um Änderungen in der Registry, welche man sonst umständlich suchen musste.

Die Software war ein Riesenerfolg, wurde dann aber irgendwann eher spärlich weiterentwickelt. Mit Windows 10 gibt es viele neue Dienste, welche Daten zu Microsoft übertragen. Dies war wohl Motivation die Software mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen.

Viele Optionen lassen sich auch mit Boardmitteln in der Systemsteuerung einstellen, aber Microsoft hat die Optionen recht gut verteilt in den Einstellungen, so dass nicht immer offensichtlich ist, wo was ist.

xp-Antispy ist in der aktuellen Betaversion auf Windows 10 angepasst und stellt alle möglichen Einstellungen in einer gruppierten Liste dar. Jede Einstellung wird kurz erklärt. Zusätzlich lassen sich die gewählten Einstellungen als Profile abspeichern. Zwischen diesen kann dann schnell gewechselt werden.

Die Software ist kostenlos und muss nicht installiert werden. Einfach herunterladen und starten.

image

Hier geht es zur Beta der neuen Version.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.