openSuse – VLC spielt keine HEVC H.265 Videos ab

VLC in Linux will keine HEVC Videos vom Smartphone abspielen.

Linux und Codecs sind manchmal ein Problem, besonders wenn die kommerzieller Natur sind. So spielte der VLC in meinem frisch installieren openSuse kein Videos von meinem Google Pixel Handy ab.

Statt dessen kam nur eine Fehlermeldung.

Codec not supported:
VLC could not decode the format „hevc“ (MPEG-H Part2/HEVC (H.265))

Was hier fehlt ist das Paket „vlc-codecs“, welches es aber dummerweise nicht über die offiziellen Paketquellen gibt. Die Lösung ist die „packman“ Quellen dem System hinzuzufügen:

Für Tumbleweed führen wir dazu den folgenden Befehl aus:

sudo zypper addrepo -cfp 90 'https://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/packman/suse/openSUSE_Tumbleweed/' packman

Für Leap den folgenden:

sudo zypper addrepo -cfp 90 'https://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/packman/suse/openSUSE_Leap_$releasever/' packman

Anschließend aktualisieren wir die Paketquellen:

sudo zypper refresh

Nun müssen wir noch erlauben, dass wir den VLC aus der anderen Quelle aktualisieren. Ansonsten bekommen wir eine Fehlermeldung.

sudo zypper dist-upgrade --from packman --allow-vendor-change 

Nun installieren wir den VLC und die Codecs:

sudo zypper install --from packman vlc vlc-codecs

Anschließend klappte die Wiedergabe der Videos:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.