7 Jahre Logitech Illuminated Keyboard

Eine gute Tastatur zu finden ist keine einfache Sache. Die Auswahl ist groß, die Unterschiede ebenfalls. Das Layout unterscheidet sich, die Tasten sind unterschiedlich, Zusatzfunktionen etc. Letztendlich ist es auch eine persönliche Entscheidung was man für ein Modell bevorzugt. Gamer haben andere Ansprüche als Büroarbeiter. Gelegenheitsnutzern ist die Tastatur meist egal.

Seit ein paar Jahren nutze ich ein Logitech Illuminated Keyboard, welches ist an dieser Stelle vorstellen möchte.

Mein aktuelles Model nutze ich seit 2010 und es funktioniert ohne Probleme. Damals war ich auf der Suche nach einer Tastatur, welches notebookartige flache Tasten hatte. Zusätzlich sollte diese noch über eine Tastaturbeleuchtung verfügen, da ich gerne in dunkler Umgebung arbeite. Die Wahl fiel damals auf das Logitech Illuminated Keyboard. Diese ist nicht ganz billig, aber hat mir die ganzen Jahre treue Dienste geleistet und tut es immer noch.

Eine Tastatur hat es nicht leicht bei mir. Ich sitze jeden Tag am Computer, programmiere, schreibe E-Mails, Blogartikel oder andere Texte. Leertaste und Return müssen auch etwas aushalten, hier wird gerne mal beherzt drauf gehämmert.

Die Bilder in diesem Artikel stammen übrigens von einem neuen Modell, welches ich an einem anderen Computer nutze.

Hardware

Die Hardware selbst wirkt edel aber auch etwas filigran. Die Tastatur kommt in einem satten schwarz. Der Rand der Tastatur ist durch transparenten Kunststoff abgegrenzt. Dadurch wirkt sie etwas edler, Nutzen bringt es nicht. Das Layout entspricht dem einer normalen Tastatur, d.h. normal-große Tasten. Ein paar Sachen sind aber dennoch anders. Die Funktionstasten sind kleiner gehalten, die Steuertasten für Text entfernen, Anfang, Ende und Bildlauf sind etwas anders positioniert. Eine Eingewöhnungszeit ist also einzuplanen.

Über eine Funktionstaste können Spezialfunktionen wie neue E-Mail, Browser öffnen, Suchfunktion, Musiksteuerung und so weiter aktiviert werden. Leider fällt dieser Funktionstaste auch die Taste für das Kontextmenü zum Opfer. Weiterhin gibt es extra Tasten für die Steuerung der Lautstärke. Auch eine Stummschaltung ist möglich. Eine Taste steuert die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung.

Die Hintergrundbeleuchtung lässt sich in verschiedenen Stufen regeln, von aus bis hell. Ich habe diese immer laufen und auch tagsüber stört sie nicht. Die Beleuchtung scheint dezent durch die Beschriftung der Tasten. Wer gerne abends in dunkler Umgebung arbeitet wird die Hintergrundbeleuchtung zu schätzen wissen. Der Perfektionist stört sich daran, dass diese nicht 100% gleichmäßig für jede Taste ist. In der Tastatur befinden sich nicht für jede Taste eine LED. Auch nach jahrelanger Benutzung funktioniert die Beleuchtung noch ohne Probleme. Allerdings hat die Helligkeit etwas eingebüßt.

Die Verarbeitung der Tastatur ist in Ordnung. Auch nach 6 Jahren harten Einsatz funktioniert die Tastatur ohne Probleme. Allerdings geht dies auch nicht spurlos an der Tastatur verbei. So hat sich im Laufe der Zeit die Tastatur in der Mitte etwas durchgebogen. Dies scheint auch bei der neuen Tastatur weiterhin ein Stabilitätsproblem zu sein. In der Mitte lässt sich die Tastatur leicht durchbiegen. Zwei Standfüße lassen sich ausklappen und so der Standwinkel der Tastatur etwas verändern. Trotz dieser Füße liegt die Tastatur eher flach auf dem Tisch. Auch nicht jedermanns Sache.

Die Handballenauflage hat mit der Zeit auch etwas gelitten. Hier sind kleinere Abnutzungserscheinungen sichtbar. Die Beschriftung der Tasten ist auch nach der langen Zeit weiterhin in Ordnung.

Funktion

Tippen lässt sich auf der Tastatur ohne Probleme. Ich mach das immer daran fest wie schnell ich tippen kann, ohne großartige Vertipper zu haben. Ich mag die flachen Notebooktasten aber das ist auch Geschmackssache. Lediglich die Sondertasten erfordern etwas Einarbeitung. Das Tippen geht zudem recht leise von der Hand, so dass auch im Großraumbüro die anderen Kollegen nicht genervt werden.

Fazit

Die Logitech Tastatur ist auch noch 7 Jahren Dauereinsatz in Betrieb. Sie ist nicht ganz billig. Damals habe ich 90 Euro gezahlt, heute sind es knapp 64 Euro. Es gibt günstigere Tastaturen, aber auch teurere. Wer die Hintergrundbeleuchtung nicht benötigt findet auch im Hause Logitech preiswertere Tastaturen ähnlicher Bauart. Leider sind auch bei der neuen Tastatur weiterhin die kleinen Hardwareschwächen vorhanden. Wer über diese hinwegsehen kann, findet hier eine prima Tastatur für den Dauereinsatz im Büro. Der Shooter zwischendurch geht natürlich auch ohne Probleme.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.