Die Woche im Link-Rückblick KW 34/2018

‘Der kleine Prinz’ erscheint in klingonischer Übersetzung – wurde auch Zeit!

Ägypten: Gesetz stellt “bedrohliche” Webseiten und ihren Besuch unter Strafe – in anderen Ländern kann selbst das klicken auf Links direkt in den Knast führen. Da kann man drauf warten bis unsere Politiker auf solche Ideen kommen.

Hater-Demo gegen YouTuber – Polizei spricht 300 Platzverweise aus – ein Youtube-Streit! hat dazu geführt, dass mehrere hundert Leute in ein fränkisches 50 Einwohner Dorf gefahren sind, um dort ihren Ärger gegen einen Youtuber Luft zu verschaffen. Dabei wurde sich mit der Polizeit angelegt. Mal im Ernst, warum macht man sich selbst solchen Ärger und Aufwand. Ich kenne den Youtuber nicht, aber wenn der Unsinn labert, dann hilft am Besten ein einfaches Ignorieren.

Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal – eine tolle Idee die aber genauso scheitern wird, wie alle anderen davor. Die Masse wird sich da nicht anmelden.

Tachyum Prodigy soll Intel Xeon und Nvidia Tesla hinwegfegen – ein neuer Prozessor eines Start-Ups verspricht vollmunding schneller zu sein, als alle anderen modernen Prozessoren. Man darf skeptisch sein. Andere sind ebenfalls nicht überzeugt.

Steam Beta lässt Windows-Spiele unter Linux laufen – die neueste Steam Beta erlaubt einzelne Spiele direkt unter Linux zu zocken. Technisch funktioniert das mit Wine. Ich bin da weniger überzeugt davon, aber ich bin ja bereits mit Linux Spielen selbst gescheitert.

Bundesgerichtshof untersagt Eventim-Onlineticketgebühr – ich habe ja noch nie verstanden, warum ein PDF, welches ich mir selbst ausdrucke, mehr kosten soll. Gut, dass da ein Riegel vorgeschoben worden ist.

Windows-8-Apps: Sag zum Store leise Servus – Microsoft stellt den App-Support für Windows 8 Apps ein. Denke das ist nicht so wild, Windows 8 war eher ein Flop und die meisten dürften inzwischen auf Windows 10 umgestiegen sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.