Startpage.com – anonyme suchen und surfen im Internet

Suchmaschinen wie Google werten die Suchbegriffe aus und erstellen daraus Benutzerprofile. Meist ist man dazu noch mit dem Google-Account eingeloggt und erlaubt dem Anbieter damit gleich eine direkte Zuordnung.

Mehr Anonymität verspricht die Webseite Startpage.com. Die Webseite gibt es bereits seit 2006. Als Suchmaschine wird im Hintergrund ebenfalls Google verwendet, aber die Suchabfragen anonymisiert. Dies hat den Vorteil, dass weiterhin die immer noch besten Suchergebnisse von Google stammen aber keine Filterblase und Profil von Google entsteht.

Die Startseite präsentiert sich schlicht und lädt schnell. Finanziert wird der Dienst über Werbung, auch diese ist anonymisiert. Neu ist die anonyme Ansicht. Über den Button “Anonymous View” wird die Webseite nicht als normaler Link geöffnet, sondern Startpage.com setzt sich als Proxy dazwischen.

Die Webseite wird in der anonymen Ansicht vom Startpage.com Server abgeholt und anschließend an den Benutzer ausgeliefert. Die Originalwebseite bekommt den eigenen Besuch also gar nicht mit. An der blauen Umrandung im Browser erkennt man die Benutzung im Proxy-Modus. Alle Links und Bilder werden ebenfalls anonymisiert, so dass beim Klicken durch die Webseite weiterhin der anonyme Modus verwendet wird. Auf Knopfdruck kann jederzeit zur normalen Ansicht ohne Proxy gewechselt werden.

www.startpage.com

Anonym surfen für Anfänger: So kannst du dich kostenlos im Internet schützen und bleibst anonym!
  • 55 Seiten - 04.08.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.