Die Woche im Link-Rückblick KW 6/2019

Google zahlt inzwischen mehr EU-Geldstrafen als weltweit Steuern – immerhin zahlt Google so überhaupt etwas.

Skype macht Videochats jetzt in Echtzeit hübscher – betrifft bisher nur den Hintergrund, nicht die involvierten Personen. Die werden noch nicht schön gerechnet.

Verhaftungen in Sachsen: Mutmaßliche Stromdiebe schürften Bitcoin – etwa 390.000 kWh sollen entnommen worden sein. Etwas mehr als der durchschnittliche Haushalt mit 3000 – 6000 kWh Verbrauch im Jahr.

Password Checkup: Chrome-Erweiterung von Google prüft Passwörter und gibt Warnung aus, falls zu unsicher – ein Chrome Plugin, welches die Passwörter auf Unsicherheiten im Hintergrund prüft. Mir ist da ja etwas unwohl, wenn im Hintergrund mein Passwort irgendwo online analysiert wird. Am Ende sorgt dann eine Sicherheitslücke in so einem Plugin/Dient dafür, dass es überhaupt zu Sicherheitsproblemen kommt.

Lieber solo vor YouTube: Nur wenige gucken Fernsehen mit der Familie – wundert mich nicht, jeder guckt halt was er mag. Die Zeiten des einzelnen Fernsehers im Wohnzimmer sind zum Glück lange vorbei.

Japans Regierung hackt eigene Bürger – Japans Regierung will unsichere Geräte der eigenen Bürger hacken. Für mehr Sicherheit.

Auch die Telekom will die 5G-Auktion per Gericht stoppen – es geht weiter gut voran mit dem 5G-Ausbau. Wobei Ausbau, davon sind wir ja noch weit entfernt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.