Die Woche im Link-Rückblick KW 23/2019

Die Links und News der Woche.

Dropbox erhöht die Preise deutlich – Dropbox erhöht wieder mal die Preise, allerdings auch den Speicher. Es gibt nun den doppelten Speicherplatz. Nur wird nicht jeder den Speicherplatz benötigen. Ich vermisse einen Tarif mit wenig Speicher für wenig Geld und vermutlich wird Dropbox aus guten Grund so etwas nicht anbieten. Viele dürften nur einen Bruchteil verwenden und würden so massenhaft in den günstigeren Tarif wechseln.

Ende von iTunes – Itunes wird in Rente geschickt und durch einzelne Apps ersetzt.

5G-Auktion: Bundesnetzagentur geht von der Bremse – die Versteigerung der 5G Lizenzen wird immer teurer.

Niemand sieht Dein YouTube-Video – ” Nur 0,64% aller YouTube-Videos schaffen 100.000 Zugriffe. 91% aller Videos weisen weniger als 1000 Zugriffe auf.” Würde ich jetzt nicht als überraschend ansehen, vieles ist Nische, vieles wird mal ausprobiert und vieles ist nur für wenige Leute interessant. Ich finde, das macht den Reiz von Youtube ja aus, viele Inhalte, welche man so woanders nicht findet. Würde man das ändern, könnte man gleich wieder Fernsehen schauen.

Actibump: Deutsche Stadt setzt auf künstliches Schlagloch – ein künstliches Schlagloch, welches nur für Raser aktiviert wird. Ich bin bei solchen Sachen immer skeptisch. Was passiert, wenn die Dinger falsch eingestellt sind? Was, wenn die Software Fehler macht? Und was passiert mit Einsatzwagen?

Scanbot in 9.0.0 nun mit Jahresabo – Nach Einführungspreis satte 23,99 Euro pro Jahr – die Aboseuche greift um sich. Scanbot will in der neuen Version 24 Euro pro Jahr sehen. Da muss man schon ordentlicher Poweruser sein damit es sich lohnt.

Mac Pro: Endlich wieder ein modularer Mac für Profis – Apple hat wieder einen richtigen Computer im Angebot, zu ambitionierten Preisen.

“Fünftes Doom-Kapitel”: John Romero veröffentlicht seine Doom-Mod – Doom ist auch schon auf der Liste von Spielen, die ich schon lange mal wieder spielen wollte. 🙂

Huawei fährt Smartphone-Produktion zurück – die Sanktionen haben Folgen.

Amazon Produkte der Woche

AngebotBestseller Nr. 1
HP USB-C Dock G5 Dockingstationen
  • HP 5TW10AA, Verkabelt, USB 3.0 (3.1 Gen 1) Type-C, Schwarz
  • HP, ProBook 450 G7 Notebook PC; ProBook 440 G7 Notebook PC
  • ProBook 430 G7 Notebook PC; ZHAN 66 Pro 14..., USB
AngebotBestseller Nr. 2
Lenovo ThinkPad USB-C Dock Gen2 **New Retail**, 40AS0090EU (**New Retail**)
  • der neuen Generation universeller USB-C-Dockinglösungen mit nur einem Kabel
  • Damit lassen Sie Einschränkungen hinter sich und genießen die lebendige Darstellung von 4K-Displays oder mehrerer Full-HD-Bildschirme, laden Ihr Notebook auf, schließen ältere USB-Peripheriegeräte und kabelgebundene Netzwerke an und laden Ihre mobilen Geräte schnell auf
  • Die tatsächliche Übertragungsgeschwindigkeit hängt von zahlreichen Faktoren wie der Verarbeitungsleistung von Peripheriegeräten, den Dateieigenschaften und weiteren Faktoren, die mit der Systemkonfiguration und der Betriebsumgebung zusammenhängen, ab
Bestseller Nr. 3
Anker USB-C-Hub, PowerExpand+ 7-in-1 USB-C-Hub-Adapter, mit 4K HDMI, Stromversorgung, USB-C-Datenanschluss, microSD- und SD-Kartenleser, 2 USB-3.0-Anschlüsse, für MacBook Pro, Pixelbook, XPS und mehr
  • Der Anker Vorteil: Schließen Sie sich den 50 Millionen über unsere führende Technologie an.
  • Massive Erweiterung: Holen Sie sich mehr aus dem USB-C-Anschluss Ihres MacBooks, mit 4k 30 Hz HDMI, SD-Karten-Konnektivität, USB-A / USB-C Datenanschlüssen, sowie High-Speed-Pass-Through-Aufladen mit Power Delivery.
  • SuperSpeed Transfer: Übertragung von Musik, Filmen und mehr in Sekunden mit 5 Gbit/s Datengeschwindigkeit.
  • Stromversorgung: Genießen Sie Full-Speed Pass-Through Aufladen während der Nutzung des Hubs. Geben Sie Ihrem MacBook eine 85 W Pass-Through-Ladung, während Sie Peripheriegeräte verbinden, Daten synchronisieren oder Medien über HDMI anzeigen.
  • Was Sie erhalten: PowerExpand+ 7-in-1 USB-C PD Media Hub, Reisetasche, Begrüßungsanleitung (evtl. nicht in deutscher Sprache).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.