MiniTool MovieMaker – Videoeditor für einfache Aufgaben

MiniTool MovieMaker ist ein kostenloses Werkzeug zum Erstellen von Videos und einfachen Videoschnitt.

Viele Videobearbeitungsprogramme erfordert viel Einarbeitung um alle Funktionen sinnvoll nutzen zu können. Für einfache Aufgaben bietet sich die kostenlose Alternative MiniTool MovieMaker an.

Die Software richtet sich nicht an den Profi, sondern an den Anwender, der schnell mal ein paar Videos und Fotos zusammenstellen möchte. Zuerst werden die Medien importiert, d.h. Videos, Fotos und ggf. auch noch Musik. Anschließend kann man diese auf der Zeitleiste zusammenstellen und kombinieren. Es gibt 3 Tracks: Musik, Text und Bild. Videos lassen sich schneiden und damit kürzen, über diverse Vorlagen kann schnell ein Titel oder eine Beschriftung hinzugefügt werden.

Videos können mit Effekten versehen werden, für Übergänge stehen viele Vorlagen zur Verfügung. Ton kann bearbeitet werden, die Möglichkeiten bleiben jedoch im Rahmen. Ein- und Ausblenden von Musik geht, genauso wie das globale Festlegen der Lautstärke.

Ist man fertig, kann das fertige Video exportiert werden. Hier lassen sich Qualität, Auflösung und Format festlegen.

Vorlagen

Wer sich nicht mit dem manuellen Zusammenstellen herumschlagen möchte, kann auch eine von zahlreichen Vorlagen auswählen. Für diverse Anlässe stehen Vorlagen zur Verfügung.

Fazit

Die Software selbst ist für einfache Ausgaben gut geeignet. Dies erleichtert den Einstieg und man bekommt schnell sein Video exportiert. Allerdings stößt man auch recht schnell an die Grenzen. So fände ich eine durchgehende Zeitleiste für die Videos gut. So ist jedes Video für sich, was das Schneiden erschwert.

Ebenso besteht keine Möglichkeit mehrere Zeitleisten für Videos anzulegen. Hier unterliegt man der starren Vorgabe. Auf der anderen Seite wird der Gelegenheitsnutzer so nicht gleich von einer Fülle von Funktionen erschlagen. Für einfache Videos ist die kostenlose Software zu empfehlen. Die Software gibt es derzeit nur in Englisch.

Weitere Screenshots

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.