Die Woche im Link-Rückblick KW 31/2020

Die Links und News der Woche.

Apple Silicon: Worauf Mac-Nutzer künftig verzichten müssen – ein Hauptfeature wird wohl der Verlust von Windows sein. Viele Mac-Anwender haben noch ein Windows laufen um irgendwelche Software nutzen können, sei es in einer virtuellen Maschine oder für Bootcamp. Dafür läuft Linux!

App-Store-Chef: Apple “behandelt alle Apps gleich” – heute schon gelacht? Mal ehrlich, wenn der kleine Entwickler ein Problem hat und die App nicht durch den Review kommt, dann geht es Facebook genauso. Gut an einem Punkt hat er Recht, 30 % Provision werden wohl weiterhin von jedem abgeknöpft.

Microsoft Flight Simulator: Ultimative Immersion dank VR-Modus – die geile Grafik vom Flugsimulator, das Ganze mit Virtual Reality, stelle ich mir schon geil vor. Wenn ich die Zeit hätte. 🙂

Die mit Abstand besten Desktop-APUs – wenn es um CPUs mit integrierter Grafik geht hat AMD derzeit die Nase vorn, kein Wunder, die haben ja das Know-How der Grafikkartenentwicklung im eigenen Haus.

Amazon verdoppelt Gewinn in der Coronakrise – nicht ganz unerwaretet profitiert Amazon von Lockdown und Corona.

Windows Defender: Microsoft stuft CCleaner als “unerwünscht” ein – der Grund ist nicht das Tool an sich, das ist weiterhin gut, sondern die Software, welche bei der Installation mit installiert werden soll. Daher immer aufpassen bei solchen Installationen, ansonsten hat man einen weiteren Browser oder einen neuen Virenscanner installiert.

Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott – ab und zu juckt es mir ja in den Fingern mal wieder einen Desktop-PC zu kaufen, wenn ich solche Testberichte lese. Ein sparsames aber dennoch flottes Arbeitstier mit AMD Ryzen Prozessor. Mein Gaming-Bedarf wäre sogar mit der integrierten Grafikkarte abgedeckt.

Apple-Geräte sind in der Coronakrise sehr gefragt – Krise? Welche Krise?

Stromverbrauch ging im ersten Halbjahr um knapp 6 Prozent zurück – hier ist die Krise noch da, 6% weniger Strom wurde verbraucht.

Kommentar: Fünf Jahre Windows 10 – und es gibt reichlich zu tun … – Windows 10 ist 5 Jahre alt geworden. Es gab Höhen und Tiefen, aber insgesamt ist es ein rundes System was vernünftig läuft.

Amazon Produkte der Woche

Bestseller Nr. 1
DELL Latitude E7440 Business Notebook, Intel i5 2 x 1.9 GHz Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher, 128 GB SSD, 14 Zoll Display, 1366x768, Windows 10 Pro, (Generalüberholt)
  • UNSCHLAGBAR - von Experten generalüberholt (refurbished), zertifiziert und getestet für eine neuwertige und zuverlässige Anwendung
  • SOLIDE - Das hochwertige robuste Gehäuse ist durch Titan verstärkt und entspricht den Militärstandards. Der Lüfter läuft leise. So macht die Arbeit Spaß! CPU: Intel Core i5-4300U (1.9 GHz) 4.Generation, Bildschirm: 35.6 cm (14 Zoll) TFT 1366x768 Pixel, RAM: 8 GB DDR 3, Festplatte: 128 GB SSD
  • VERLÄSSLICH - Wi-Fi (WLAN) und 1 GB Ethernet-Anschluss (LAN), Intel HD Graphics, Egal ob Unternehmer, Selbstständiger oder Studenten – für alle ist das ein perfekter Begleiter
  • GEWÄHRLEISTUNG - für 12 Monate ab dem Kauf - wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen. (Business Notebook: Leasingrückläufer aus einer Bank. War nicht viel im Einsatz)
  • AUSGESTATTET - mit den relevanten Zubehörteilen: USB 3.0 Anschluss, Windows 10 Pro 64 Bit, Akku und Netzteil, zum sofort Loslegen
AngebotBestseller Nr. 2
LG gram 17 Zoll Ultralight Notebook - 1,35 kg leichter Intel Core i7 Laptop (16GB DDR4 RAM, 1 TB SSD, 17 h Akkulaufzeit, IPS Display, Thunderbolt 3, Windows 10 Home) - Dunkelgrau
  • Leistungsstarker Allrounder: Für eine zuverlässige Performance zwischen arbeiten, surfen und streamen, ist der LG gram mit einem Intel Core Prozessor der 10. Generation ausgestattet
  • Office to go: Dank nur 1350 g ist mobiles Arbeiten noch nie so einfach gewesen Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 17 h kommt man auch unterwegs problemlos durch den Tag
  • Präzise Farbwiedergabe: Das 17 Zoll große 16:10 Display sorgt mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln für eine eindrucksvolle Bildqualität aus jedem Betrachtungswinkel
  • Satte Speicherausstattung: Mit 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher und einer 1 TB SSD Festplatte läuft der gram Laptop stets flüssig und bewältigt alle Aufgaben ohne einen im Stich zu lassen
  • Robuste Qualität: Die Magnesiumlegierung des Metallgehäuses hält Staub, Druck, Temperaturen und anderen Umwelteinflüssen zuverlässig stand und garantiert eine lange Lebensdauer
Bestseller Nr. 3
HP 17-by3099ng / 17-by3235ng (17,3 Zoll / HD+) Laptop (Intel Core i3-1005G1 dual, 8GB DDR4 RAM, 512GB SSD, Intel UHD Grafik, Windows 10) silber
  • Prozessor: Intel Core i3-1005G1 dual; Grafikkarte: Intel UHD Grafik
  • Intel Core i3 Prozessor der 10. Generation: Zuverlässig und leistungsstark mit starker Performance bei Multimedia-Anwendungen, Streaming, Gaming und Entertainment
  • Genießen Sie Ihre Fotos, Filme und Spiele in gestochen scharfer Auflösung. Die Auflösung von 1600 x 900 sorgt für 50 % mehr als normale HD-Qualität, für erhöhte Bildschärfe
  • Erledigen Sie Ihre Arbeit im Handumdrehen oder lehnen Sie sich zurück und pflegen Sie soziale Kontakte. Immer aktiv, den ganzen Tag
  • Lieferumfang: HP 17-by3099ng / 17-by3235ng Laptop silber
Bestseller Nr. 4
Acer Ultra i7 SSD Gaming (17,3 Zoll Full-HD) Notebook (Intel Core i7 10510U mit 4.90 GHz, 20GB DDR4, 1000 GB SSD, NVIDIA Geforce MX 250 GDDR5, DVDR/RW, HDMI, Windows 10, MS Office) #6459
  • Das Laptop ist mit einem superschnellen Intel Core i7 Prozessor der 10. Generation ausgestattet, der für Office, Heim-Arbeit und Spiele mehr als genügend Leistung bereitstellt.
  • Eine riesige 1000 GB SSD stellt mehr als genug Platz für ihre Daten und Anwendungen bereit
  • Besonderheiten: Superschnelle Geforce MX250 2GB DDR5 Grafikkarte, 20 GB DDR4, HD Webcam, HDMI, Kopfhöreranschluss, Mikrofon, RJ-45, USB 3.0
  • Das Laptop Gerät ist leise gekühlt und sehr leicht, entspanntem Arbeiten / Internetsurfen steht somit nichts mehr im Weg
  • Windows 10 Prof. 64-Bit ist mit allen Treibern installiert, außerdem ist ein Libre Office Paket enthalten

Ein Kommentar

  1. Ich bin wirklich gespannt, welche Auswirkung Apple Silicon auf die Software-Welt haben wird. Mit etwas Glück führt das mittelfristig zu deutlich mehr Software, die auch auf ARM-Systemen lauffähig ist. Das könnte zum Beispiel für den Raspberry Pi noch einmal ein deutliches Plus an einsetzbarer Software bedeuten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.