Android 11 – Google Pixel 4a 5G kein VPN mit der Fritzbox – “Nicht erfolgreich” [Update] [gelöst]

Keine VPN-Verbindung zur Fritzbox mit Android 11 und den Google Pixel Geräten? Verbindung “Nicht erfolgreich”.

Wer sich wundert, warum er mit Android 11 keine VPN-Verbindung zu seiner Fritzbox herstellen kann, trotz richtiger Zugangsdaten, dies scheint leider ein Bug im aktuellen Android 11 zu sein. Auf meinem Google Pixel 4a 5G kommt beim Versuch eine Verbindung herzustellen nur ein “Nicht erfolgreich”.

Hinweis: unten im Update gibt es eine mögliche Lösung. Das Problem scheint nur die Telekom, bzw. APNs mit IPv6 zu betreffen.

Die gleichen Zugangsdaten auf einem älteren Android-Gerät mit Android 8 funktionieren ohne Probleme. Es bleibt zu hoffen, dass das Problem bald behoben wird.

Update Test in einem anderen WLAN

Interessanterweise funktioniert der Zugriff von einem anderen WLAN. Hier könnte ich die Verbindung problemlos herstellen und auf mein Netzwerk zugreifen.

Mit der Mobilfunkverbindung über die Telekom geht es nicht.

Update – 19.12.2020 – Nutzung der MyFritz App

Tipp aus der Kommentarsektion, einfach die MyFritz-App verwenden und damit den Fernzugang nutzen. Geht prinzipiell, hier klappt die Verbindung, aber die App bleibt bei mir gerne mal hängen. Zwar klappt die Verbindung, aber anscheinend können Apps diese Verbindung dann nicht nutzen, jedenfalls klappt damit kein Zugriff auf meinen Server.

Update 05.01.2021 – Januar Update

Leider bringt auch das Januar-Update keine Verbesserung, die Funktion geht weiterhin nicht.

Update 12.03.2020 – die Lösung?

Nachdem es mit dem März-Update vom Google Pixel und auch mit dem FritzOS 7.25 keine Verbesserungen gab, habe ich noch etwas herumprobiert. Das erste was mir aufgefallen ist, dass es mit einer O2-Simkarte funktioniert. Ich habe dank eSim noch eine O2-SIM im Smartphone und damit klappt die Verbindung sofort.

Also habe ich noch etwas im Internet recherchiert. Anscheinend hängt das Problem mit IPv6 und der Telekom zusammen. So wird empfohlen den APN zu ändern. Dies geht in den Einstellungen unter “Netzwerk und Sicherheit” – “Telekom.de” – “Erweitert” – “Zugangspunkte (APNs)”.

Hier ändern wir nun den APN von “internet.v6.telekom” auf “internet.telekom”.

Zusätzlich müssen wir noch das APN-Protokoll auf IPv4 umstellen:

Damit die Änderungen übernommen werden, muss man auf die drei Punkte gehen und “Speichern”.

Anschließend klappte die Verbindung:

Auch wenn die Verbindung nun klappt, ein fader Beigeschmack bleibt, da wir IPv6 damit deaktiviert haben. Im Alltag dürften die Auswirkungen gering sein, da Webseiten und Dienste über IPv4 in der Regel problemlos erreichbar sind. Wer VPN nur gelegentlich braucht, kann sich auch einen zweiten APN einrichten und vor der VPN-Verbindung wechseln.

AngebotBestseller Nr. 1
AVM FRITZ! Box 7590 WLAN AC+N Router...
  • High-End WLAN AC+N Router nach Multi-User-MIMO mit 1.733 (5 GHz) + 800 MBit/s (2,4 GHz)...
  • Telefonanlage für Internet und Festnetz mit Voice-to-Mail und Fax-to-Mail, integrierte...
  • Mediaserver (UPnP AV) verteilt Filme, Fotos und Musik im Heimnetz an geeignete Empfänger, wie...
AngebotBestseller Nr. 2
AVM FRITZ!Box 7530 AX WI-FI 6 Router...
  • WI-FI 6 Router (WLAN AX) bis 1.800 MBit/s (5 GHz) und 600 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig, schneller...
  • Internet-Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s durch VDSL-Supervectoring 35b, WLAN-Mesh:...
  • VoIP-Telefonanlage mit bis zu 5 integrierten Anrufbeantwortern und Faxfunktion, integrierte...

21 Kommentare

  1. Danke! Die Idee hatte ich auch schon. Der Android 11 Patch vom Dezember muss es sein.

    Unter Android 10 funktioniert es ebenfalls. Bei mir geht die Verbindung jetzt aus dem WLAN auch nicht mehr. Mit dem VPN der My!Fritz App geht VPN übrigens. Probiere Mal bitte.

    Gruß
    Guido

    1. Gestern habe ich auch nochmal über ein anderes WLAN getestet, hat auch nicht mehr funktioniert. Das mit der App teste ich mal, danke für den Hinweis, ich aktualisiere dann mal den Artikel, wenn es klappt.

    2. Ich habe es jetzt mal mit der App getestet, die Verbindung klappt zwar, aber die App scheint etwas buggy zu sein. Öfter reagiert diese nicht mehr auf meinen Eingaben. Zugriff auf meine NAS klappt leider auch nicht von unterwegs. Klappt das alles bei Dir?

        1. Bei mir funktioniert es irgendwie nicht mit dem Zugriff auf meine NAS. Anscheinend ist der Bug ja erst vor Kurzem hinzu gekommen, es bleibt also zu hoffen, dass er mit dem nächsten Update behoben wird.

  2. Ja, inzwischen habe ich auch den Dezember Patch als Fehlerquelle ausgemacht.
    Der Fehler zeigt sich allerdings nur wenn man eine DynDNS-Adresse eingibt.
    Gibt man die aktuelle IP-Adresse des Routers an klappt es auch aktuell auf meinem Pixel 3. Dies ist ja leider nur ein kurzfristiger Ersatz wenn man länger unterwegs ist und nach 24 Stunden der Router eine neue IP-Adresse bekommt.

        1. Gleiches hier, war gestern schon erwartungsvoll, Update installiert, aber leider keine Verbesserung. Gut, dann weiß ich zumindest, dass es nicht an meinen Einstellungen liegt. Weiterhin ärgerlich.

        1. Danke Dir! Gerne hier Bescheid geben, wenn es eine Antwort gibt. Ich wollte das auch schon machen, hatte dann aber gesehen, was man da alles ausfüllen muss. Bin auf jeden Fall mal gespannt.

  3. Hi, also kurzes Feedback:
    AVM sagt es liegt an denen und bei Google bin ich noch nicht weiter gekommen.

    WAS aber tatsächlich aktuell funktioniert (und es hat früher NICHT funktioniert):

    Wenn man das AVM APP “MyFritz” nutzt und dort die “Heimnetzverbindung” erstellt und nutzt, kann man in seinem LAN alles aufrufen!

    Meiner Meinung nach ging das früher nicht und mann konnte nur auf die Fritzbox o.ä. zugreifen.

    Wenn ich eine Verdingung herstelle kann ich auf alles in meinem Netzwerk zugreifen. Aktuell reicht das für mich so aus!
    Ist auch grafisch ganz ansprechend und man kann sogar ein Widget auf den Startscreen erstellen und es darüber aktivieren und deaktivieren.

    1. OK, danke für die Infos. Dann wird Google da denke nichts machen. Bleibt zu hoffen, dass AVM das Problem gelöst bekommt. VPN scheint bei denen ja eher keine Prio zu haben. Das mit der App werde ich mal testen, bisher hatte ich damit dann leider keinen Zugriff auf das Netzwerk.

      1. Das hatte ich auch nicht aber das geht jetzt definitv!

        Wobei die mir geschrieben haben:

        (AVM)

        11.02.2021, 16:27 MEZ

        Guten Tag Herr Carsten ,

        vielen Dank für Ihre Nachfrage an den AVM Support.

        Das letzte Update für die MyFRITZ!App Android erschien am 26.Januar, aber da wurden – soweit ich das einsehen kann – nur Darstellungsänderungen vorgenommen.

        Freundliche Grüße aus Berlin

        1. Habe es gerade nochmal mit der MyFritz!App probiert, ich komme damit nur auf die Fritzbox, aber z.B. nicht auf meine NAS. Die NAS-Funktion der Fritzbox geht, ansonsten leider kein Zugriff aufs Heim-Netz. 🙁

  4. Bin gerade auf diesen blog gestoßen, da ich das gleiche Problem hatte.

    Lösung; man darf keine langen Passwörter nutzen. Wie lang das Passwort maximal lang sein darf weiß ich nicht. Aber mehr wie 13 Zeichen sollte es nicht sein.

  5. Passwortlänge: Meinst Du damit des Passwort des Fritzbox-Benutzers, oder den IP Sec Schlüssel? Falls letzeren: Wie kann man den ändern, er scheint ja von der Fritzbox als Vorgabe generiert zu werden?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.