Die Woche im Link-Rückblick KW 02/2021

Die Links und News der Woche.

Statt Surface Pro 8: Microsoft bringt das Surface Pro 7+ mit LTE und austauschbarer SSD – Microsoft ist ehrlich zu sich selbst und nennt das Surface nicht 8, sondern 7+. Das Design ist weitestgehend das alte, dafür ist die SSD austauschbar. Leider weiterhin nicht der Akku.

Rauswurf von Parler: Tim Cook lässt sich Zensur-Kritik nicht gefallen – ich muss sagen, ich kannte Parler erst nachdem es offline war. Immerhin kündigt Tim Cook an, dass die App gerne zurück darf, wenn man die Inhalte moderiert.

Signal verfünfacht Nutzerzahl in kürzester Zeit – Millionen wechseln zu Signal, wobei ich da nicht von wechseln reden würde, die installieren sich Signal als zusätzlichen Messenger. Die meisten von meinen Kontakten sind weiterhin bei WhatsApp, so dass es weiterhin schwer ist dem Messenger komplett den Rücken zu kehren. Die Frage ist am Ende auch wie nachhaltig die Sache am Ende ist, wenn die Leute sehen, dass man über WhatsApp weiterhin alle erreicht, dann kann auch schnell wieder zurückgewechselt werden, zumal die Aufregung über neue Bedingungen meist nur von kurzer Dauer ist.

Bitcoin-Passwort vergessen: bleibt Zugriff auf 240 Mio USD verwehrt? – dumm gelaufen und daher gilt, am Besten überall das gleiche Passwort verwenden. 😉

Netflix ist teurer – wie erwartet wird Netflix teurer, der Basiszugang als Lockmittel bleibt beim Preis gleich, ansonsten geht es um einen Euro bzw. zwei Euro im teureren Tarif nach oben. Ich denke, das ist nicht die letzte Preiserhöhung, bis 20 Euro geht es erstmal weiter.

Mietservice Otto Now wird geschlossen – am Ende wollten doch nur wenige ihre elektronischen Geräte mieten. Wundert mich ehrlich gesagt nicht, mieten tut man nur Dinge, welche man kurz braucht, wie die dicke Bohrmaschine aus dem Baumarkt.

Telegram gewinnt in nur drei Tagen 25 Millionen neue Nutzer – auch Telegram bekommt jede Menge neue Nutzer, was auch gleich das Problem aufzeigt. Die Nutzer wechseln jeweils zu anderen Messengern, was dazu führt, dass man am Ende alle Messenger installiert haben muss.

Handy-Nutzer geben 2020 125 Milliarden Euro für Apps aus – die Handy- und Appnutzung steigt. Ein Riesenmarkt, aber nur wenige durften hier entsprechend viel verdienen. Der große Rest geht irgendwie unter in der Menge der Apps.

20 Jahre Wikipedia: Ein Weltwunder mit Herausforderungen – Wikipedia wird 20 Jahre alt. Vorher hab es Dinge wie Microsoft Encarta oder gedruckte Bücher mit deutlich weniger ausführlichen Wissen.

Amazon Produkte der Woche

AngebotBestseller Nr. 1
Speedlink COMPETITION PRO EXTRA USB Joystick -...
  • Digitaler Retro-Joystick mit Mikroschaltern, zwei Achsen, 4 Feuertasten und Schnellfeuer-Modus.
  • Das Design mit dem unverwechselbaren Arcade-Automaten-Stick und die Technik entsprechen dem...
  • Geeignet für Arcade- und Retro-Spiele. Im Kauf enthalten sind zusätzlich 20 dieser Spiele zum...
AngebotBestseller Nr. 2
Speedlink RAIT Gamepad Wireless – kabelloser...
  • Der kabellose RAIT Controller ist geeignet für Windows 10, Windows 11, PC, PS3 oder Nintendo Switch...
  • Die Oberfläche des Gaming Controller ist gummiert und das Pad besitzt 10 Knöpfe, 2 Trigger- und...
  • Die 2,4 GHz-Funktechnologie des wireless PC-Controllers sorgt für bis zu 10 Meter Reichweite und...
AngebotBestseller Nr. 3
Speedlink METIS USB Stereo-Headset – leichtes...
  • Genießen Sie mit diesem USB-Headset mit Mikrofon eine störungsfreie Sprachübertragung ohne...
  • Das PC-Headset mit Kabel kann sowohl über USB-A als auch über eine 3,5-mm-Klinke an Geräte wie...
  • Die integrierte Kabelfernbedienung ermöglicht eine einfache Lautstärkeregelung und Stummschaltung...
AngebotBestseller Nr. 4
Speedlink CALADO Silent Mouse - kabellose leise...
  • Einfach kabellos: Die 5-Tasten-Maus für den Laptop oder PC verfügt über bis zu 8 m Reichweite,...
  • Einfach präzise: Mit dem dpi-Schalter wechseln Sie schnell zwischen der Sensorauflösung in drei...
  • Einfach leise: Durch die leisen Tasten der kabellosen CALADO Maus werden Geräusche um bis zu 90%...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert