Netflix erhöht die Preise in Deutschland

Nicht ganz unerwartet kommt eine weitere Preiserhöhung für Neflix-Kunden.

Es hatte sich ja bereits angekündigt mit der Preiserhöhung im Ausland, nun zieht Netflix auch in Deutschland nach. Es wird teurer. Der Basistarif bleibt unangetastet, dafür geht es um einen Euro nach oben für das Standardabo. Zwei Euro mehr müssen Kunden des Premium-Abos in Zukunft abdrücken.

Leistungstechnisch ändert sich nichts, der Basisaccount bietet weiterhin einen Stream ohne HD, zwei Streams und HD gibt es im Standardtarif und der Premiumtarif bietet weiterhin 4 Streams und 4k, sofern verfügbar.

Für Neukunden gilt der Tarif ab sofort, Bestandskunden dürften in Kürze informiert werden. Insgesamt ist es nun die 4. Preiserhöhung im gleichen Stil und sicher auch nicht die letzte. Der Einstieg vor ein paar Jahren darf als Kampfpreis gesehen werden um sich gegen Platzhirsche wie Sky behaupten zu können. Dies hat man geschafft und die teuren Produktionen müssen irgendwie finanziert werden.

Spannend durfte es erst beim Erreichen der Schwellenpreise von 15 bzw. 20 Euro kommen. Hier wird sich dann doch der ein oder andere überlegen, ob das Netflix Abo wirklich dauerhaft gebucht werden muss. Alternativen gibt es inzwischen mit Amazon Prime oder Disney+.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.