Windows 11 – altes Kontextmenü im Explorer verwenden

Windows 11 bringt im Explorer ein neues Kontextmenü mit, dieses wirkt aufgeräumt, viele Optionen sind aber nicht mehr sichtbar, bzw. erst, wenn man auf „Weitere Optionen anzeigen“ klickt. Wie kann ich das alte Kontextmenü wiederherstellen in Windows 11?

Mit Windows 11 gibt es zahlreiche optische Veränderungen, beispielsweise ein neues Kontextmenü im Windows Explorer. Zugegeben, dieses ist deutlich aufgeräumter, da hier nur wenige Einträge vorhanden sind. Allerdings fehlen auch erstmal viele Einträge, z.B. von Programmen wie 7zip, TortoiseSVN und anderer Software.

Das klassische Kontextmenü mit allen Optionen erscheint erst, wenn man auf „Weitere Optionen anzeigen“ klickt.

Mir gefällt das neue Menü zwar optisch, aber praktisch ist es nicht. Ich arbeite viel mit Software, welche sich in das Menü eingebaut hat, Visual Studio Code, Versionsverwaltung, 7zip etc.

Klassisches Kontextmenü in Windows 11

Zum Glück lässt sich das alte Menü wiederherstellen. Hierzu fühlt man in der Eingabeaufforderung mit Adminrechten folgenden Befehl aus.

reg add "HKCU\Software\Classes\CLSID\{86ca1aa0-34aa-4e8b-a509-50c905bae2a2}\InprocServer32" /f /ve

Dies legt uns einen neuen Eintrag in der Registry an, wer mag, kann dies auch von Hand machen.

Das Ergebnis:

Zurück zum Windows 11 Standard Kontextmenü

Möchte man doch zurück im neuen Kontextmenü, ist dies jederzeit möglich. Hierzu muss nur der neue Schlüssel wieder entfernt werden, wahlweise mit dem folgenden Befehl oder einfach über den Registrierungseditor.

reg delete "HKCU\Software\Classes\CLSID\{86ca1aa0-34aa-4e8b-a509-50c905bae2a2}" /f​

Fazit

Das neue Menü ist gut gemeint, übersichtlich und nur wenige Einträge. Besser wäre aber eine Möglichkeit gewesen, das bisherige Menü leichter aufzuräumen, z.B. über die Einstellungen und die Möglichkeit Einträge rauswerfen zu können. In der Tat ist es manchmal nervig, wenn sich irgendwelche Software da ungefragt einträgt, aber einfach alles zu verstecken ist irgendwie auch keine Option.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.