Die Woche im Link Rückblick

VW-Chef kritisiert Tesla wegen Geldvernichtung und Mitarbeiterentlassungen – VW, bekannt durch lücken- und schonungslose Aufklärungsarbeit im Diesel-Skandal bekannt, kritisiert Teslas Firmenpolitik. Kann man machen, ist aber unglaubwürdig. Insbesondere, wenn man sich die Kosten des Dieselskandals anschaut und die Tatsache betrachtet, dass alleine in Deutschland knapp 23.000 Jobs deswegen wegfallen sollen.

iOS-11 Taschenrechner verrechnet sich – aus der Rubrik, Dinge die schon vor 20 Jahren funktioniert haben, gehen nun auf einmal nicht mehr.

Medion bringt eine VR-Brille für 450 Euro – VR-Brillen werden erfreulicherweise nicht nur billiger, sondern auch verschiedene Hersteller bringen welche auf dem Markt. Die Windows Mixed Reality Brillen benötigen wohl auch nur einen HDMI und USB-Anschluss und schon kann es losgehen. Zumindest sofern der PC leistungsfähig genug ist.

Ransomware für Autos? – da immer mehr Software und Technik in den Kisten steckt, inklusive Vernetzung, ist das sicher ein lohnendes Geschäft. Aufs Auto können sicher noch weniger Leute verzichten und bei den Preisen spielt dann der tausender fürs Freischalten auch keine Rolle. Da kostet mancher Werkstattbesuch mehr. 🙂

Neues Botnets über IoT-Geräten – ein neues Botnetz verbreitet sich über Internet of Shit-Geräte mit Sicherheitslücken.

Softmaker 2018 geht in den Beta-Test

Star Trek Discovery geht in die zweite Staffel – gute Neuigkeiten für Star Trek Fans. Trotz allem auch bedenklich. Bei den letzten Star Trek Serien wurden gleich mehrere Staffeln geplant. Neuerdings handelt man sich von Staffel zu Staffel, ob das inhaltlich gut geht wird sich zeigen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.