iPhone Akku kalibrieren

Geht die Akkuanzeige von 70% plötzlich auf 50% oder das Smartphone schaltet sich trotz 40% Akku einfach ab, deutet dies oft auf einen kaputten Akku hin. Hier ist dann die eine oder andere Zelle des Akkus durch. Auch wenn man gerne über Apple schimpft, so ein Akkuwechsel ist für wenig Geld schnell gemacht. Das passende Werkzeug wird oft gleich mitgeliefert. Doch nicht immer ist der Akku kaputt, manchmal passt auch einfach die Kalibrierung nicht mehr. Deswegen kann man vor dem Tausch probieren, den Akku neu zu kalibrieren. Ein Vorgang, welchen man auch nach dem Einbau des neuen Akkus durchführen sollte.

Nachdem mein letzter Akkuwechsel gerade mal ein Jahr her ist und ich wieder Probleme mit einem launenhaften Akku hatte, wollte ich nun nicht gleich wieder den Akku wechseln. Bei mir äußerte sich es so, dass der Akku in bestimmten Prozentbereichen bei normaler Benutzung ruckzuck an Prozenten verlor. Steckte man ein Ladegerät an, auch nur für wenige Sekunden, wurden sofort 10% oder 20% angezeigt.

Nachdem das Smartphone in den einstelligen Prozentbereich kam, schaltete es sich ab. Mit der Meldung, Akku leer, bitte Ladegerät einschalten. Schloss ich kurz ein Ladekabel an, startete es und hatte dann wieder 40%. Mit diesen bin ich dann noch einen weiteren Tag über die Runden gekommen. Der Akku funktionierte also, nur das Iphone wusste nicht wo 0% und wo 100% waren.

Den Akku neu zu kalibrieren ist einfach, aber auch etwas zeitaufwändig. Dazu fährt man den Akku komplett auf 0% herunter. Anschließend lädt man es komplett bis 100% durch. Soweit die Theorie. In der Praxis, waren nach dem Anstecken ja sofort wieder 30 bis 40 Prozent Kapazität da. Daher habe ich das Ladekabel nur kurz angeschlossen und das Telefon anschließend wieder auf 0 % herunterfahren lassen.

Das Spiel habe ich wiederholt, bis das Telefon bzw. der Akku wirklich komplett alle war. Anschließend habe ich den Akku auf 100% geladen. Das Spiel wurde dann noch zwei mal wiederholt. Der Akku funktioniert nun wieder ohne Probleme und zwei Tage komme ich wieder über die Runden. Der Stromverbrauch ist wieder gleichmäßig und das gesamte Spektrum von 0% bis 100% ist nutzbar.

Woran es liegt, dass diese Probleme überhaupt auftauchen? Vielleicht liegt es an meinem Ladeverhalten. Sobald Strom da ist, lade ich das Handy auf. D.h. ich habe das Telefon selten unter 50% Akkustand gefahren. Möglich, dass da die Kalibrierung auf Dauer durcheinander kommt.

Sollte die Kalibrierung das Verhalten nicht verbessern, hilft am Ende dann doch nur der Akkutausch. Aber auch der ist für weniger als 30 Euro und einer halben Stunde Zeit erledigt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.