Die Woche im Link Rückblick

Netflix Mitbewerber rüsten auf – und investieren Milliarden. Für den Kunden bedeutet Konkurrenz günstige Preise, aber viele Inhalte wird es dann jeweils exklusiv bei einem Anbieter geben.

Test GPD Pocket – Golem testet den GPD Pocket Mini Laptop. Fazit: klein aber auch teilweise unpraktisch, was der Größe geschuldet ist. Trotzdem ein cooles Gerät, welches man mittlerweile auch bei Amazon bekommen kann.

Microsoft veröffentlicht das Fall Creators Update – Microsoft hat das nächste große Update für Windows veröffentlicht. Neben neuen Funktionen steht dem Anwender wieder eine längere Updateprozedur bevor. Vielleicht werde ich alt, aber ein jährliches großes Update würde mir reichen. Gerade beim Einsatz mehrerer Rechner ist es nervig. Zumal einige meiner Rechner noch nicht mal das alte Creators Update vom Frühjahr angezeigt bekommen haben.

Heise erklärt den KRACK Angriff auf WPA2

Geringe Nachfrage beim iPhone 8 – kraftlos sei die Nachfrage beim iPhone 8. Wundert mich nicht, die Masse will eher das iPhone X.

250 Euro PC mit SSD gebaut – PC-Welt baut einen PC für 250 Euro, sogar mit SSD. Wie billig der Kram inzwischen geworden ist.

Die Woche im Link Rückblick

Firmen die nicht sagen, was sie machen – Ich bin auch schön öfter über solche nichtssagenden Webseiten von irgendwelchen Firmen und Startups gestolpert und habe mich gewundert, was der Zweck sein soll. Aber es scheint wohl zu klappen, wenn man Leute wie mich vergrault und dafür anderen am Telefon gleich mehr verkauft. Fefe hat auch etwas dazu.

Mehr Datenvolumen bei Congsta – Endlich mehr Datenvolumen bei den Prepaid-Tarifen bei Congstar, teilweise doppelt soviel. Damit zieht der Prepaid-Tarif etwas mit den Vertragstarifen nach. Trotz allem gibt es immer noch kein LTE, was sich leider in schlechten Empfang, gerade im ländlichen Bereich, resultiert. Da surft man dann trotz hochwertigem D1-Netz mit Edge.

Essential Phone kaum reparierbar – Das Essential Phone hat mir bisher nicht soviel gesagt, aber es zeigt, dass in Sachen Reparierbarkeit die Untergrenze noch nicht erreicht ist. Verklebt und ohne Zerstörung nicht zu öffnen. Akku kaputt, Handy kaputt.

Bastelprojekt bringt Klinkenanschluss ans iPhone – hier hat jemand mit viel Zeit- und Geldeinsatz einen Klinkenstecker an sein iPhone 7 hingebaut. OK kann man machen, Respekt vor der Leistung. Aber ich hätte einfach ein anderes Telefon gekauft. 🙂

Youtube-mp3.org offline – die Musikindustrie hat den beliebten Dienst weg geklagt. Die Frage ist, wie viel das am Ende bringt, es gibt immer noch genug Software die das kann.

Liebe Konsolenspieler, werft endlich das Gamepad weg! – Microsoft überlegt die Steuerung von Xbox-Spielen in Zukunft auch über Maus und Tastatur zuzulassen, sofern der Hersteller des Spieles das auch erlaubt. Heise kommentiert, dass man den Controller gleich entsorgen sollte. Gut, kann man so sehen. Für meinen Teil zocke ich mittlerweile lieber gepflegt vom Sofa mit dem Controller.

Trotz allem habe ich nicht verstanden, warum man so etwas nicht einfach schon immer zugelassen hat. Statt einem Gaming-PC kann man sich eine billige Konsole auf den Schreibtisch stellen und ganz normal zocken. Ohne sich über Hardware und Treiber Gedanken machen zu müssen. Der Benutzer entscheidet am Ende was ihm lieber ist.

32 bit Apps fliegen vom Iphone

Festplatte LogoApple ist ja nicht gerade zimperlich beim Rauswurf von alten Technologien und Funktionen geht. Iphone 7 User haben keinen Klinkenstecker mehr und mit dem neuen IOS 11 werden auch 32-Bit Apps ihr Ende finden. Diese werden schlichtweg nicht mehr unterstützt. Für mein iPhone 5, dieses hat nur einen 32 Bit Prozessor, ist damit auch Schluss mit Updates. Immerhin halte ich Apple zugute, dass es 5 Jahre lang Updates gab, länger als für viele andere Telefone.

weiterlesen

Microsoft Solitaire Collection für IOS

Solitär dürfte wohl bereits jede Menge Arbeitszeit vernichtet haben. Seit Windows 3.0 ist es bei Windows mit dabei. Entwickelt wurde das Spiel damals von Wes Cherry. Dieser war damals Praktikant bei Microsoft und entwickelte das Spiel als kleine Programmierübung. Dies blieb nicht unentdeckt und so wanderte es ins offizielle Windows. Reich wurde er damit allerdings nicht.

Für IPhone- und Ipad- Nutzer bietet Microsoft im App Store die Solitär-Collection an.

weiterlesen

Meinung: Supportende vom Fairphone 1

Ende 2013 ist das Fairphone angetreten um ein nachhaltiges Smartphone am Markt zu etablieren. Lange Haltbarbeit, robustes Design, Verwendung von fairen Materialen, Herstellung unter vernünftigen Arbeitsbedingungen und eine am Ende gute Wiederverwendbarkeit der verwendeten Rohstoffe. Ein ambitioniertes Ziel in einem Markt dessen Produktzyklus jedes Jahr neue Smartphones mit neuerer und besserer Technik bereithält. Statt alle zwei Jahre ein neues Smartphone sollte das Fairphone mit Softwareupdates und Ersatzteilen versorgt werden. Lange Benutzungszeit sollte die Umwelt entlasten und Resourcen schonen. Nun wurde für das erste Fairphone das Supportende verkündet. Die Ersatzteile werden knapp und auch die Software verbleibt mit Android 4.2.2 (Jelly Bean) auf einem nicht ganz taufrischen Stand. Ist das Projekt damit gescheitert?

weiterlesen

Rechenknecht – Einfach Rechnen mit dem Smartphone

Für einfache Rechnungen hat jedes Smartphone einen Taschenrechner integriert. Will man jedoch den Zinsenzins über 10 Jahre berechnen, wird es schwierig. Abhilfe schafft die App “Rechenknecht”. Diese gibt es für IOS sowie für Android-Geräte.

Die kostenlose App, bietet jede Menge Rechenassistenten an. Meist muss man nur ein paar Werte eingeben, die App macht den Rest. Egal ob Dreisatz, Zinsenszins, Bauspardarlehen oder sogar Gehaltsberechnungen.

weiterlesen

Preiswertes Lightning Kabel von Aukey

Apple ist für hochpreisige Hardware bekannt. Auch beim Zubehör langt der Hersteller gerne zu. Machen andere Anbieter aber auch, der Kunde hat das Gerät ja bereits gekauft. Da kann man dann mit Zubehör noch etwas Geld abschöpfen.

Kabel und Adapter kosten bei Apple meist zwischen 20 und 30 Euro. In Einzelfällen werden auch mal 50 Euro fällig. 20 Euro kostet ein typisches Lightning-Kabel zum Laden von Iphone oder Ipad.

Aber es gibt hier zahlreiche Hersteller die Zubehör günstiger anbieten. So auch die Firma Aukey die für 8 Euro ein Lightning-Kabel anbietet. Damit kostet es weniger als die Hälfte des Originals.

weiterlesen

OKCS Camera Connection Kit für iPhone und iPad

IOS Geräte sind ja etwas zugeknöpft was den Zugriff auf externe Daten und Datenträger angeht. Immerhin kann man mit dem passenden Adapter Fotos importieren. Dies ist unterwegs praktisch, wenn man die Fotos von einer Kamera auf das Iphone oder Ipad sichern oder anschauen will.

Der Original-Apple-Adapter ist nicht gerade preiswert und verfügt auch nicht über zuviele Anschlussmöglichkeiten.

Aber es gibt zum Glück andere Anbieter. So habe ich mir vor ein paar Tagen das “OKCS Camera Connection Kit” zugelegt. Der Adapter bietet 7 Anschlüsse. Neben drei USB-Ports, gibt es Slots für Memory Sticks, SD-Karten, Micro-SD, MMC und T-Flash (nie vorher gehört).

weiterlesen

Defektes Lightning Kabel

Viele Reisen bei denen das iPhone sowie das zugehörige Ladekabel ständiger Begleiter waren haben dafür gesorgt, dass insbesondere das Ladekabel etwas in Mitleidenschaft gezogen worden ist. Wie man auf dem Bild gut erkennen kann, hat die Mantelisolierung ein wenig nachgegeben und zwar an beiden Steckerenden. Natürlich kann man das noch ein wenig nach MacGyver-Art mit rotem Isolierband fixen bevor die blanken Kupferdrähte zu sehen sind. Da man aber heutzutage ja auf sein Smartphone angewiesen ist, hat man auf Reisen schon ein wenig Bedenken, ob es das Ladekabel “noch tut”. Tut! Tut! Lösung in unserer Konsumgesellschaft: es muss ein neues her!

Defektes iPhone Lightning Ladekabel

weiterlesen