Wer ist in meinem WLAN? Software zur Überwachung

Im eigenen WLAN sollten normal keinen fremden Personen und Computern Zugriff erlauben. Sofern man ein sicheres Passwort und Verschlüsselungsmethode gewählt hat, ist die Gefahr gering. Wer trotzdem auf Nummer sicher gehen will, kann dies mit dem Tool “Who is on my Wifi” erledigen.

Die Software scannt das Netzwerk regelmäßig nach Geräten. Es werden zu jedem Gerät IP- und Mac-Adresse angezeigt. Außerdem der Computername und weitere Infos, z.B. Hersteller oder die letzte Sichtungszeit des Gerätes. Geräte lassen sich als “bekannt” markieren. Taucht dann doch mal ein unbekanntes Gerät auf, kann man sich alarmieren lassen.

Besitzer einer Fritzbox haben innerhalb der Fritzbox-Oberfläche ebenfalls die Möglichkeit die WLAN-Teilnehmer zu überprüfen. Auch hier gibt es die Möglichkeit einer Benachrichtigung bei neuen/unbekannten Teilnehmern.

In diesem Fall sollte man erstmal prüfen, ob es sich nicht doch um ein legitimes Gerät handelt. Ich hatte schon ein paar Mal den Fall, dass mir mein Kindle gemeldet worden ist, welches sich nach einem halben Jahr im Schrank mal wieder gemeldet hat.

Lässt sich das Gerät nicht identifizieren, kann man das WLAN sicherheitshalber doch abschalten und mit einem neuen Passwort versehen.

Wer will kann sich auch per E-Mail über den Hersteller der Software benachrichtigen lassen, sobald ein unbekannter WLAN-Teilnehmer auftaucht.

Die Software läuft unter Windows und ist in der Basisversion kostenlos.

Link zum Hersteller

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.