Cloudmounter Update mit Verschlüsselung

Kleines Update für CloudMounter: Verschlüsselung.

CloudMounter habe ich hier im Blog bereits kurz vorgestellt. Die Windows- und Mac-Software ermöglicht die Nutzung von diversen Cloud-Speichern mit einem Client. Die Cloud-Speicher werden als Laufwerk in das System eingebunden. Gerade auf Rechnern mit wenig Speichern sinnvoll, die Daten müssen nicht lokal vorgehalten werden. Nachteil: man braucht Internet.

Als weiteren Vorteil bietet die neue Version nun die Möglichkeit, die Daten verschlüsselt zu sychronisieren und so vor ungewollten Zugriffen zu schützen. Für das Entschlüsseln benötigt man natürlich den CloudMounter Client. Über die Web-Oberfläche oder mit der Smartphone App des Anbieters kann man die Dateien nicht mehr abrufen. Deswegen gilt es auch hier abzuwägen, was verschlüssele ich und von wo will ich darauf zugreifen.

Cloudmounter kann 14 Tage getestet werden, die Kaufversion kostet anschließend ab 30 Dollar. Mac User müssen etwas mehr zahlen, haben dafür auch mehr Cloud-Dienste verfügbar.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.