Windows Explorer: Google Pixel und Meta Quest 2 werden nicht erkannt

USB-Geräte werden nicht als USB-Speicher erkannt.

Die Tage hatte ich etwas Ärger mit diversen Geräten, welche nicht im Explorer angezeigt wurden. Einmal mein Google Pixel und dann auch noch meine neue Meta Quest 2. Interessanterweise funktionierte ein weiteres Samsung Smartphone ohne Probleme.

Daher hier ein paar Schritte, welche ich ausprobiert habe. Am Ende lief es wieder. Viel Erfolg. Mein Problem war, dass ich zwar die Datenübertragung auf dem jeweiligen Gerät aktiviert habe, aber das Gerät nicht im Explorer erschien.

Bei Problemen ist eine Empfehlung erstmal in die Ereignisanzeige zu werden. Hier waren auch jede Menge Fehlermeldungen drinnen.

Die konkrete Fehlermeldung lautet:

Detected unrecognized USB driver (\Driver\pci).

Erster Versuch, Treiber aktualisieren

Im Internet findet man einiges zum Thema, nicht alles ist hilfreich. Auf der Supportseite zur Meta Quest, wird empfohlen den Treiber zu aktualisieren. Mit manueller Auswahl eines “MTP Gerätes”. Dummerweise habe ich das in keiner Liste gefunden.

Die Aktualisierung funktioniert über den Gerätemanager.

Hier habe ich dann auf dem Computer nach neuen Treibern gesucht.

Es wurde auch ein Laufwerk gefunden. Klang gut, hat aber am Ende nicht die Lösung gebracht.

Google Pixel Treiber installieren

Als Nächstes habe ich nach Treibern für das Google Pixel gesucht. Gibt es auch, hier!

Die Installation erfolgt wieder über den Gerätemanager. Hier wurde dann auch ein Treiber gefunden. Spannenderweise wurde hier nicht nur Google, sondern auch das Oculus Device angezeigt.

Treiber konnte dann aber nicht installiert werden.

Treiber aus dem Gerätemanager entfernen

Leider habe ich vom letzten Schritt keinen Screenshot, aber dieser hat dann am Ende geholfen. Im Gerätemanager war ein Google ADB Device aufgeführt. Dieses habe ich rausgelöscht und anschließend klappte es wieder

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert