Disketten-Images auf Diskette spielen, Windows und Linux

Alte IMG-Dateien von Disketten wieder auf eine Diskette aufspielen, so geht es.

Ich habe meinen alten Computer reaktiviert und wollte hier ein wenig herumexperimentieren. Alte Software gibt es oft in Form in .img Dateien im Internet. Allerdings lassen sich diese nicht so einfach auf den Datenträger bringen, wie bei ISO-Dateien, welche sich auch mit Windows-Boardmitteln auf CD oder DVD bringen lassen.

Daher hier zwei Methoden, für Linux und für Windows.

USB-Diskettenlaufwerk

Im ersten Schritt brauchen wir ein Diskettenlaufwerk. Computer haben so etwas seit vielen Jahren nicht mehr intern verbaut, aber es gibt passende USB-Diskettenlaufwerke. Diese werden auch von Windows, Linux und vermutlich auch dem Mac problemlos erkannt. Sogar Android-Geräte kommen damit klar.

AngebotBestseller Nr. 1
aelrsoch Diskettenlaufwerk, externes Diskettenlaufwerk,...
  • 【Plug and Play】:Dieses Diskettenlaufwerk benötigt keine anderen Treiber. Schließen Sie...
  • 【Bequem zu tragen】:Dieses Diskettenlaufwerk besteht aus hochwertigen und langlebigen...
  • 【Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung】:Damit dieses Diskettenlaufwerk ordnungsgemäß...
AngebotBestseller Nr. 2
Diskettenlaufwerk,externes Diskettenlaufwerk,Diskettenlaufwerk USB,USB...
  • 【Plug and Play】:Dieses Diskettenlaufwerk benötigt keinen anderen Treiber, und der...
  • 【Leicht zu tragen】:Dieses externe Diskettenlaufwerk besteht aus hochwertigen und langlebigen...
  • 【Achtung 】:Damit das Diskettenlaufwerk ordnungsgemäß funktioniert, schließen Sie bitte...

Dazu benötigen wir Disketten, entweder hat man sowas noch herumliegen und hofft, dass diese noch funktionieren. Alternativ gibt es auch heute noch neue Disketten zu kaufen. Übrigens alte Double Density Disketten ließen sich nicht mit dem USB-Laufwerk verwenden, warum auch immer.

Bestseller Nr. 1
XLYNE 10er Pack Disketten - 1.44 MB - 8.9 cm (3.5 Zoll) Floppy Disc - 10 x...
  • Der Alltimer: Disketten sind DAS klassische Speichermedium und finden auch heutzutage noch...
  • Die Floppy Discs sind im 3.5 Zoll-Format (89 Millimeter) gehalten und passen in die entsprechenden,...
  • Die Speichergröße der Datenträger beträgt 1,44 MB. Damit eignen Sie sich zur kompakten Sicherung...
Bestseller Nr. 2
IMPEGA 3,5" Disketten 10 Stück
  • 10er Pack
  • DOS Formatted
  • Kapazität formatiert 1,44MB
Bestseller Nr. 3
Fuji Disketten MF2HD 1,44MB 8,9cm (3,5Zoll) 10er Pack
  • Disketten HD 1.44MB, 10er Packung Fuji

Schick ist, dass es die Disketten weiterhin im 10er-Pack gibt, ganz wie früher.

Disketten-Image Datei in Windows auf Floppy überspielen, mit WinImage

Kommen wir nun zum Windows-Part. Hier gibt es die Software “WinImage“. Diese kann als Testversion von der Hersteller-Homepage heruntergeladen werden.

Die Testversion kann für 30-Tage verwendet werden. Die Vorgehensweise ist einfach, wir öffnen die Image-Datei und können auch gleich den Inhalt sehen. Einzelne Dateien lassen sich extrahieren.

Über das “Disk”-Menü können wir die IMG-Datei auf die Diskette überspielen.

Es dauert etwas:

Interessanterweise funktionierte die Methode in der aktuellen Version 11 nicht zuverlässig. Hier passierte gar nichts. Auf der Homepage gibt es aber auch die alten Versionen der Software zum Download. Die 10er-Version funktionierte bei unserem Test problemlos. Nach kurzer Wartezeit ist die Diskette erstellt. Schnell ist es wirklich nicht, ganz wie früher.

Wer die Software dauerhaft nutzen will, muss ein paar Euro in die Kasse werfen. Dafür bietet die Software noch weitere Funktionen.

IMG-Datei auf Diskette kopieren mit Linux

Linux-Nutzer haben es nicht einfacher, aber zumindest kostenloser. Hier wird im Internet oft folgender Befehl angegeben:

sudo dd if= of=/dev/fd0

Dieser funktioniert auch, meldet auch schnell, dass alles geklappt hat. Zu schnell. Das Laufwerk hat bei mir nichts getan und anschließend war auch nichts auf der Diskette.

Bei mir war der “Pfad” zum Gerät ein anderer. Der Linux-Befehl “df” fördert das richtige Gerät zutage.

Bei mir war dies “/dev/sdb“, zu erkennen an der geringen Größe. Also ggf. den Befehl etwas anpassen:

sudo dd if= of=/dev/sdb

Auch hier lief der Befehl schnell durch, 190 MB/s wurden sofort gemeldet. Dafür ratterte auch das Laufwerk los. Hier gilt es nun abzuwarten, bis der Schreibvorgang wirklich durch ist. Entweder bis das Laufwerk fertig ist oder am besten wirft man den Datenträger aus.

Fertig, anschließend war auch hier der Inhalt der .img-Datei auf der Diskette.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert