Windows 10 Media Creation Tool – Problem beim Ausführen dieses Tools

Die aktuelle Windows-Version zur Installation kann mit dem Media-Creation-Tool von Microsoft heruntergeladen werden. Das Tool bietet auch gleich die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks an, dies schlägt aber manchmal fehl mit der Fehlernummer: 0x80042408 – 0xA001B.

Hier die ganze Fehlermeldung:

Dieses Tool konnte aus irgendeinem Grund nicht auf Ihrem PC ausgeführt werden. 
Wenn weiterhin Probleme auftreten, wenden Sie sich unter Angabe des Fehlercodes 
an den Kundendienst. Fehlercode: 0x80042408 - 0xA001B.

Was tun?

Daher bin ich dazu übergegangen nur die ISO-Datei herunterzuladen und die Erstellung des Speichersticks mit Rufus zu erledigen.

Keine Ahnung, warum es manchmal funktioniert und manchmal nicht. Das Grundproblem an der Sache ist auch, dass es keinen zweiten Versucht gibt und man es mit einem anderen USB-Stick probieren kann. Windows verwirft den Download des Windows-Images und ein erneuter Versuch muss erst langwierig den Download wiederholen.

Also laden wir mit dem Media-Creation-Tool nur die ISO-Datei herunter. Anschließend können wir mit der kostenlosen Software Rufus einen bootbaren USB-Stick erstellen.

Bootfähigen USB-Stick mit Rufus erstellen

Nachdem die ISO-Datei heruntergeladen worden ist, starten wir Rufus (Download vom Hersteller).

In Rufus wählen wir nun das Ziellaufwerk aus, also unseren USB-Stick. Wählen die ISO-Datei aus und klicken auf Start.

Für ältere Computer verwenden wir MBR als Partitionsschema. Bei neueren Modellen mit UEFI ist GPT die bessere Wahl. Hier wird dann auch das Zielsystem automatisch auf UEFI gesetzt:

Der Vorgang dauert etwas, anschließend haben wir einen boofähigen USB-Stick. Sollte doch etwas nicht stimmen mit dem USB-Stick, können wir einen anderen ausprobieren, ohne die ISO-Datei erneut herunterladen zu müssen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.