Was ist der MoUSO Core Worker Process?

MoUSO Core Worker Process benötigt viel CPU? Was steckt dahinter?

Tauchen Prozesse im Taskmanager auf und benötigen viel CPU-Leistung wird man schnell nervös. Ein Virus? Ein Trojaner? So habe ich auf einem Rechner vor kurzem den “MoUSO Core Worker Process” gesehen, welcher sich ordentlich CPU-Leistung genehmigt hat.

Ein Blick in die Eigenschaften zeigt zumindest, dass die Datei bzw. der Prozess von Microsoft ist. Dahinter steckt ein Dienst, welcher sich ab Windows 10 2004 um die Updates kümmert und immer läuft, wenn Windows Updates gesucht werden. Das Uso steht für “Update Session Orchestrator”.

In diesem Sinn, also alles im Lot und keine Panik.

Ein Kommentar

  1. Ein “Update Orchestrator”? Hm ok, aber wieso in Gottes Namen frisst ein Update-Prüfprogramm 900MB RAM mit 0% CPU!? 900MB sind sind wohl kaum angemessen für ein Programm, das, dem Namen nach, ein paar Versionsnummern von Microsoft Programmen und vielleicht noch eine Zeitplanung halten soll, das lässt sich ganz bequem mit weniger als 1MB realisierenl. Microsoft geht mal wieder maximal verschwenderisch mit meinen Resourcen um, letztens war meine dwm.exe (Desktop Window Manager) bei 12GB. Gesund kann das auch nicht sein …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.