iCloud Kontakte und Kalender mit Thunderbird synchronisieren

Apples iCloud mit Thunderbird synchronisieren, so geht es!

Kontakte und Kalender in Apple iCloud lassen sich recht leicht mit Thunderbird synchronisieren. Das kostenlose Add-On „TbSync“ macht es möglich.

Videoanleitung

Anleitung

Installation von TbSync

Zuerst installieren wir TbSync, das können wir einfach über die Add-On-Verwaltung machen. Hier geben wir einfach „TbSync“ ein und fügen das Plugin hinzu.

Anschließend finden wir das Plugin in der Menüleiste wieder.

Nach dem Start öffnet sich das Fenster von TbSync. Hier klicken wir auf „Konto Aktionen“ und fügen ein neues Konto hinzu. In unserem Fall „CalDAV u. CardDAV“.

Beim ersten Versuch werden wird uns mitgeteilt, dass zu ein weiteres Add-On erforderlich ist. Hier klicken wir einfach den Link an.

Dieser führt uns zur Add-On-Seite und auch dieses Plugin installieren wir nun.

Nach der Installation fügen wir wieder ein neues Konto hinzu. Das Icon sieht nun etwas anders aus, ein Zeichen, dass die Installation des Add-Ons erfolgreich war.

Einrichten des Profils

Nun können wir das Profil einrichten. Hier wählen „iCloud“ aus und klicken auf „Weiter“.

Im nächsten Schritt geben wir einen Kontonamen ein, dieser ist frei wählbar. Der Benutzername ist unsere iCloud-ID. Das Passwort ist nicht das Kennwort der Apple-ID. Für den Zugriff müssen wir zuerst ein anwendungsspezifisches Kennwort für den Zugriff erstellen. Außerdem muss für den Account die Zwei-Faktor-Anmeldung aktiviert sein.

iCloud App-spezifisches Kennwort einrichten

Das App-Kennwort können wir in der Verwaltung der Apple-ID erstellen. Nach dem Login können wir unter Sicherheit das Passwort erstellen.

Beim Erstellen geben wir eine Passwortbezeichnung ein, z.B. „TbSync“. Anschließend müssen wir die Erstellung mit unserem Kennwort bestätigen.

Anschließend wird das Kennwort erstellt. Dieses können wir nun kopieren und für die weitere Einrichtung verwenden.

Weiter mit der Einrichtung

Wir fügen nun das App-Kennwort ein und klicken auf „Weiter“.

Es erfolgt eine kurze Zusammenfassung und Bestätigung.

Synchronisierung vornehmen

Das Konto ist nun eingerichtet, aber erstmal noch nicht aktiv. Wir setzen den Haken bei „Konto aktivieren und synchronisieren“. Anschließend werden unsere Kalender und Kontakte eingelesen. Wir können nun die Kalender und Kontakte auswählen. Außerdem können wir festlegen ob wir in beide Richtungen synchronisieren wollen oder nur schreibgeschützt.

Ist das erledigt können wir mit „Jetzt synchronisieren“ die Synchronisation starten. Den Vorgang können wir entweder regelmäßig manuell durchführen oder wir geben ein Zeitintervall ein, sodass automatisch regelmäßig ein Abgleich stattfindet.

Fertig! Blicken wir nun in unsere Kontakte und Kalender, sollten hier nun die Einträge auftauchen

Ein kleiner Hinweis, bei mir waren die angezeigten Zeiten im Kalender unterschiedlich zu denen in der iCloud-Weboberfläche. Hier sollte man prüfen, welche Zeitzone bei iCloud hinterlegt ist.

20 Kommentare

  1. Sehr coooool! Vielen Dank!! Auf solch eine Anleitung zur Kalender-Synchronisierung habe ich schon seit Jahren gewartet und endlich gefunden. 🙂

  2. super, danke – gute Erklärung !

    Wenn jetzt nur noch erklärt wird, wieso Termineinladungen nicht als akzeptieren oder ablehnen erscheinen, wäre ich mehr als dankbar!

    Zur Info: die abgerufe Mail-Adresse in Thunderbird ist eine andere als das icloud-Konto…

  3. Erfolgt die Synchronisierung in beide Richtungen?
    Werden also in Thunderbird erstellte Kontakte auch in iCloud und damit auf dem iPhone synchronisiert?

  4. Tolle Anleitung! Vielen Dank!
    Leider bekomme ich die schon länger im thunderbird angelegten Termine nicht auf dem Iphone angezeigt.
    Mache ich etwas falsch? Vlt. in den Einstellungen?

      1. Ja, ich denke schon. Ich bin jetzt kein Computer oder IPhone-Spezialist,
        habe alle Schritte, wie von Dir beschrieben, gemacht.
        Termine die ich im Iphone eingebe sehe ich auch im Thunderbird,
        aber umgekehrt funktioniert es leider nicht.
        Grüße
        Martin

        1. Zwei Sachen fallen mir noch ein, Schreibrechte auf dem Server in den Einstellungen vom Plugin und dann auch noch prüfen, ob die Einträge im richtigen Kalender von Thunderbird eingetragen werden.

          Gruß
          Andy

          1. Ich habe jetzt alles noch einmal gelöscht und neu, nach der Anleitung gemacht. Es entstehen im Thunderbird neue Kalender vom Iphone. Ich kann im Thunderbird auch neu Termine erstellen, die aber in einem der neu vom Iphone angelegten Kalender erscheint. Dieser erscheint auch im Iphone.
            Aber den schon lange vorhandene Kalender im Thunderbird bekomme ich einfach nicht ins Iphone. Dieser wird mir auch nicht in der Icloud angezeigt.
            Ich werde wohl aufgeben müssen. Schade.

  5. Hallo und vielen Dank für die detallierte Anleitung!
    Ich habe allerdings folgendes Problem: In Thunderbird werden mir nach der Synchronisation nur alle Adressen zusammen angezeigt. In der Icloud habe ich aber die Adressen in verschiedene Adressbücher aufgeteilt (privates Adressbuch und geschäfliches Adressbuch). Wie kann ich das so darstellen lassen? In Outlook funktioniert das…

  6. Hallo,
    vielen Dank für diese wirklich gute und nachvollziehbare Darstellung!
    Ich habe dies für meine Kalender eingerichtet und am Tag der Einrichtung hat das auch super geklappt.
    Beim Neustart am Folgetag waren alle Einstellungen in tbsync vorhanden, aber der Kalender ist leer.
    Mein manueller Synchronisatonsanstoß von tbsyc wird ausgeführt, aber ohne Erfolg. In diesen Kalender kann ich auch keine Bearbeitung (neue Termine o.ä.) ausführen.
    Kannst du mir helfen?
    Vielen Dank im Voraus für deine Bemühungen.
    Beste Grüße
    Stefan
    PS: Ich nutze Thunderbird 91.7.0 (32-bit) , Win10

      1. Hallo Andy,
        habe die Plugin’s gelöscht, auf die 64-bit Version upgedatet und tbsync neu installiert.
        Wenn ich nun im linken Feld unter Kalender mit einem Rechtsclick „Alle Kalender anzeigen“ auswähle sind die Termine auch sichtbar.
        Diesen Klick muss ich halt jedes mal machen.
        Gruß
        Stefan

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.