TreeSize – Speicherplatzverbraucher in Windows ermitteln

Was verbraucht den meisten Speicher auf meinem System? TreeSize macht die Speicherfresser ausfindig.

Läuft die Festplatte langsam voll, geht die Suche los, was man löschen kann. In den meisten Fällen ist es sinnvoll sich die größten Brocken zu schnappen und zu überprüfen. Aber was verbraucht überhaupt wie viel Speicher und wo lagert der Kram auf der Festplatte bzw. SSD.

TreeSize

Die Frage beantwortet “TreeSize“. In der Basisversion kostenlos und auch als portable Variante verfügbar, scannt die Software Laufwerke und Verzeichnisse und listet den Speicherbedarf dieser auf.

Die dicken Brocken landen oben und anschließend kann man in die Unterordner navigieren und so die Speicherfresser ausfindig machen. Die Ermittlung des Speicherbedarfs geht hierbei recht flott.

Verzeichnisse und Dateien lassen sich auch direkt in der Software entfernen. Bei Programmen empfiehlt sich natürlich eine normale Deinstallation über die Einstellungen.

Mit der Software lassen sich gezielt die großen Speicherfresser ermitteln. Der Ansatz ist in den meisten Fällen erfolgreicher, als irgendwelchen kleinen Dokumenten manuell hinterherzujagen. Wer feststellt, dass alle Daten benötigt werden, kann sich mit der https://ekiwi-blog.de/Windows/Computer_aufraeumen/Datentraegerbereinigung/index.html etwas Luft verschaffen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.