Xim Apex – Xbox One mit Maus und Tastatur zocken wie am PC

Die Konsole hat einen entscheidenden Nachteil: zocken mit dem Controller ist nicht so präzise wie mit Maus und Tastatur. Der Xim Apex Adapter soll hier Abhilfe schaffen.

Konsole vs. Gaming-PC, ein Streit der nicht erst seit gestern tobt. Ich selbst bin vor vielen Jahren aus pragmatischen Gründen auf eine Xbox umgestiegen, eine Xbox 360. Der große Vorteil einer Konsole ist der geringe Preis, gerade mal 230 Euro habe ich für die Xbox 360 gezahlt und viele Jahre später genauso viel für den Nachfolger die Xbox One, welche mein derzeitiges Mittel der Wahl zum Zocken ist.

Letztere besitze ich seit 2015. Ich musste nichts aufrüsten, mich nicht mit Treiberproblemen herumärgern und konnte Spiele einfach spielen. Gut die Updates nerven hier und da, aber das ist auf dem PC nicht anders. Konsolen bieten ein recht problemloses Spielvergnügen und auch wenn ich diese im Sommer mal ein paar Monate auslasse, habe ich nicht das Gefühl, dass ich hier Hardware nutzlos altern zu lassen. Seit 2008 habe ich zwei Konsolen besessen, günstiger geht es nicht.

Die Steuerung!

Knackpunkt die Steuerung. Konsole, das heißt Controller, was je nach Spiel und Umfeld eine gute oder schlechte Idee ist. Lässig auf der Couch, das geht mit Controller gut und gerne sehen die Hersteller die Konsole auch am Fernseher. Wer Fifa oder ein Autorennen zockt ist mit Controller gut bedient. Bei Shootern sieht es wieder anders aus.

Ich bin eher der klassische PC-Spieler. Ich habe mich zwar an den Controller gewöhnt, aber nach dem Durchzocken von Half-Life 2 auf meinem neuen Laptop, fand ich wieder Gefallen an Maus und Tastatur. Die Steuerung ist präziser und am Schreibtisch zu zocken macht auch Spaß, weil es zwischendrin mal geht.

Also die Xbox verkaufen und wieder zurück zum klassischen Gaming PC? Oder gibt es doch eine Möglichkeit mit Maus und Tastatur an der Konsole zu zocken? Einfach Maus und Tastatur anzuschließen funktioniert nicht. Diese gehen zwar meist im Menü, aber mehr auch nicht.

Nach etwas Googlen habe ich schnell etwas gefunden, es gibt Adapter dafür, welche es erlauben Maus und Tastatur auch an der Konsole zu verwenden. Die beste Lösung sei der Xim Apex, welcher auch nicht gerade die billigste Option ist.

Xim Apex

131 Euro kostet der Spaß. Nicht gerade billig, wenn man den Konsolenpreis von 230 Euro bedenkt. Vielfältig ist er. So lässt er sich an Xbox 360, Xbox One, Playstation 4 nutzen. Getestet habe ich es allerdings nur an meiner Xbox One. Neuere Konsolen gibt es als Beta-Version.

Der Lieferumfang ist überschaubar, der Adapter liegt bei, dazu ein kleiner USB-Hub und eine Karte mit einer Webadresse. Mehr ist es nicht und erstmal steht man ratlos da. Muss ich das Ding erst am PC einrichten? Kann ich es direkt anschließen.

Für die ersten Schritte empfiehlt es sich das Einstiegsvideo anzuschauen. Alternativ kann man auch erstmal ratlos wie ich herumprobieren.

Einrichtung und Konfiguration

Wenn man weiß, wie es geht ist es einfach, der Xim Apex Adapter wird an den USB-Port oder Konsole angesteckt, an diesen kommt der USB-Hub. Dieser hat drei Anschlüsse, Maus und Tastatur werden angeschlossen, USB-Dongles für kabellose Verbindung klappt ebenso. Der dritte Anschluss? An diesen kommt der Controller mit einem USB-Kabel dran.

Ohne Controller funktioniert es nicht. Vermutlich werden die Bewegungen in den Controller übersetzt, welcher dann die eigentliche Steuerung kommt.

Anschließend kann es losgehen, die Freude ist groß, die Tastatur geht im Menü der Xbox und funktioniert auch im Spiel, auch wenn man sich fragt, wie die Tasten denn genau zu verwenden sind. WASD ist klar, aber der Rest?

Anfängliche Ernüchterung ebenfalls bei der Maussteuerung. Ich bewege die Maus, aber auf dem Bildschirm wird die Bewegung in Mass Effect Andromeda. Taugt der Kram am Ende nichts?

Auch hier hilft die Anleitung weiter. Die Steuerung muss erst konfiguriert werden. Dies geht am einfachsten mit der Smartphone-App. Diese verbindet sich mittels Bluetooth mit dem Xim Apex. Anschließend muss das Profil für das jeweilige Spiel geladen werden. Für jedes Spiel gibt es ein Profil mit Informationen was man am besten in den Spieleinstellungen einstellt.

Das Profil kann bearbeitet werden, hier können die Tasten des Controllers auf Tasten der Tastatur gemappt werden. Auch die Mausgeschwindigkeit kann eingestellt werden und siehe da, nach dem Setzen der Mausgeschwindigkeit auf Maximum funktionierte auch die Steuerung.

Alle Änderungen in der App werden direkt wirksam. Mit dem Smartphone kann man also schnell andere Einstellungen vornehmen, während des Zockens. Zwar gibt es auch eine PC-App, aber hier ist das Smartphone unschlagbar.

Das Zocken

Wie schlägt sich der Adapter beim Zocken? Erstaunlich gut! Die Steuerung ist fast wie auf dem PC, lediglich hier und da merkt man, dass die Steuerung geringfügig anders ist, z.B. beim schnellen Drehbewegungen in Shootern.

Des Öfteren muss ich in der App schauen, welche Taste wie belegt ist. Es ist etwas verwirrend, wenn das Spiel die Controllertasten auszeigt, man aber gedanklich den Sprung zur Tastatur machen muss.

Davon abgesehen hat man fast das Gefühl man zockt direkt am PC. Beschränkungen gibt es in der Anzahl der nutzbaren Tasten. Der Controller hat nur eine bestimmte Anzahl davon, das macht die Steuerung auf dem PC noch etwas flexibler.

Das für jedes Spiel ein Profil benötigt wird, heißt am Ende auch, dass die Sache nur solange funktioniert wie es den Hersteller gibt und dieser auch das Spiel berücksichtigt hat. Der hohe Preis spiegelt sich am Ende auch im Support wieder, den der Hersteller anbieten muss. Bei meinen Spielen gibt es Licht und Schatten, Mass Effect Andromeda wird unterstützt, genauso wie The Outer Worlds und Half-Life 2. Bei Life is Strange oder Firewatch sieht es schlecht aus. Das neue Mass Effect Remaster wird noch umgesetzt, neue Releases sind also auch eine Geduldsprobe.

Falls doch mal etwas nicht geht, liegt der Controller auch noch in Reichweite und kann parallel verwendet werden. Den Controller benötige ich ohnehin, da ich den Ton über den Xbox Controller ausgebe.

Fazit

Nach kleinen Startschwierigkeiten funktioniert der Adapter perfekt. Zocken fühlt sich fast genauso an wie direkt am PC. Meine Xbox steht nun auch auf dem Schreibtisch und für das Zocken zwischendurch muss ich nur den USB-Hub zwischen den Geräten umstecken.

Die Konfiguration über die App ist gut gelöst. Änderungen lassen sich live vornehmen. Wer also mit Maus und Tastatur an der Xbox zocken will, für den ist der Xim Apex eine dicke Empfehlung. Der Preis ist nicht gerade ohne, dafür spart der Konsolenzocker ja im Laufe der Jahre ja an der Hardware.

Es ist mir ohnehin ein Rätsel warum die Konsolenanbieter nicht einfach direkt Maus- und Tastatursupport anbieten. Der Gamer könnte sich so aussuchen, was er lieber mag und es wäre für viele Leute eine gute Alternative zum Gaming-PC.

In jedem Fall sollte man vorab prüfen, ob die eigenen Spiele unterstützt werden. Ohne Unterstützung funktioniert es zwar grundsätzlich aber perfekt ist es nicht. Auch neue Spiele werden nicht direkt ab Release unterstützt, hier ist Geduld angesagt.

Aber ja, ich höre schon die Stimmen, dass die Online-Death-Matches damit unfair werden.

XIM Apex Precision Maus und Tastatur Adapter für...
  • XIM APEX provides the highest precision mouse and keyboard (and more) experience on Xbox One,...
  • Unsurpassed quality, ease-of-use, and flexibility, XIM APEX is the perfect companion to the even...
  • XIM APEX empowers gamers with the state-of-the-art without bombarding them with unneeded complexity.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.