Microsoft Solitaire Collection für IOS

Solitär dürfte wohl bereits jede Menge Arbeitszeit vernichtet haben. Seit Windows 3.0 ist es bei Windows mit dabei. Entwickelt wurde das Spiel damals von Wes Cherry. Dieser war damals Praktikant bei Microsoft und entwickelte das Spiel als kleine Programmierübung. Dies blieb nicht unentdeckt und so wanderte es ins offizielle Windows. Reich wurde er damit allerdings nicht.

Für IPhone- und Ipad- Nutzer bietet Microsoft im App Store die Solitär-Collection an.

weiterlesen

Blek – Puzzle-Spiel mit Gestensteuerung

Blek ist ein Spiel für IOS. Es läuft auf dem iPad und auch auf dem iPhone. Das Konzept ist recht interessant und es nutzt den Touchscreen auf besondere Weise. Auf dem zweidimensionalen Spielfeld gilt es farbige Punkte “abzuräumen”. Dazu muss man mittels Finger eine Line bzw. Figur zeichnen. Diese bewegt sich anschließend kontinuierlich über den Bildschirm.

Auf diese Art und Weise, muss man nun versuchen die farbigen Kreise zu treffen. Neben den farbigen Kreisen, gibt es schwarze Kreise. Trifft man diese, dann hat man verloren.

Starten die ersten Level noch recht einfach, wird es schnell schwieriger. Man muss einiges an Gehirnschmalz aufwenden um in späteren Leveln zu bestehen. Auch Geschicklichkeit gehört dazu. Nur wenn die Figur halbwegs präzise mit dem Finger gezeichnet wird, tut sie am Ende auch das, was man will.

Blek - Puzzle-Spiel

Es gibt für jedes Level keine vorgegebene Lösung, sondern man kann jedes Level auf verschiedene Arten lösen.

Bei Geräten mit Force-Touch, kann man diese Funktion nutzen um die Linienstärke festzulegen.

Ein nettes Spiel für zwischendurch. Das Spiel kostet 2,99 Euro im App-Store.

Video

Wings of Valor

Nachdem ich vor kurzem bereits ein Spiel vorgestellt habe, heute wieder eins: Wings of Valor. Das Spiel ist einem Spiel aus meinen Amiga Zeiten nachempfungen. Wings of Fury hieß das Spiel damals. Das Spielprinzip ist das gleiche, man startet jeweils vom Flugzeugträger und muss feindliche Stellungen auf Inseln bekämpfen, Luftkämpfe ausfechten oder auch mal feindliche Schiffe angreifen. Ab und zu kommt es vor, dass auch der eigene Flugzeugträger angegriffen wird. 

Etwas negativ fällt die Steuerung auf. Liegt aber eher am Touchscreen. Ich komme damit nicht so richtig klar. Das Spiel kostet knappe 2 Euro und bietet ansonsten kurzweilige Unterhaltung, nicht nur für jene die das Spiel vor 20 Jahren gespielt haben. Landen ist immer noch schwierig. 🙂 

Photo 21 06 14 13 55 37

Photo 21 06 14 13 56 32

Assault Commander für IOS

Eines meiner Lieblingsspiele war früher Battle Isle. Ein rundenbasiertes Strategiespiel, welches auch heute noch Spaß macht. Die ganze Serie gibt es übrigens für wenig Geld bei “Good old Games”. Leider gibt es das Spiel nicht auf dem iPad, wenn dann würde ich es sofort kaufen. 🙂

Stattdessen habe ich zumindest ein ähnliches Spiel gefunden, welches ebenfalls viele Elemente von Battle Isle und Co enthält: Assault Commander.

Photo 14 06 14 10 52 17

Ziel in jeder Mission ist es, den Gegner zu vernichten oder das Hauptquartier des Gegners zu erobern. Man startet eigentlich immer unterlegen und muss zuerst die eigene Position sichern und verteidigen, bevor man zum Angriff über geben kann. Die verschiedenen Einheiten haben jeweils ihre Vor- und Nachteile und müssen entsprechend kombiniert eingesetzt werden. Beschädigte Einheiten sollte man zurückziehen und reparieren, da die Ressourcen begrenzt sind. Neue Einheiten können ebenfalls gebaut werden, wenn man die entsprechenden Fabriken eingenommen hat. Gekämpft wird auf dem Land, in der Luft und zur See.

Wer will kann sich im Spiel Vorteile über In-App Käufe sichern. Zusätzliche Ressourcen oder Bonusfeatures für die Einheiten gibt es. Leider hat man dadurch immer das Geschmäckle, dass der Hersteller die Missionen mit Absicht etwas schwieriger oder unfairer gestaltet um hier noch zusätzliches Geld einzunehmen. 

Ansonsten ein kurzweiliges Spiel für Freunde klassischer Strategiespiele.

Das Spiel gibt es für ca. 2 Euro im App-Store. Wer das Spiel erstmal testen will, kann sich die Lite-Version anschauen. Diese ist kostenlos.

Macromania – Bilderrätsel für Android

Ein Spiel für die Langeweile zwischendurch: Macromania. Das Spielprinzip ist einfach, das Spiel nicht immer: Man bekommt einen stark vergrößerten Ausschnitt eines Fotos angezeigt und muss raten, was auf dem Bild zu erkennen ist. Klingt wie gesagt einfach, ist es aber nicht immer. Und natürlich steigt der Schwierigkeitsgrad im Laufe des Spiels an.

Etwas einfacher wird es dadurch, dass die Buchstaben vorgegeben werden. Wer gar nicht weiter kommt, darf auch Joker einsetzen.

Das Spiel ist kostenlos im Google Play Store erhältlich und läuft auch noch auf betagten Geräten mit Android 2.3 ohne Probleme. Also einfach mal ausprobieren.

Macromania

Escape vom XP – Browserspiel von Microsoft

Diese Woche lief der Support für Windows XP aus, nach der letzten Statistik, welche ich gesehen habe, läuft XP aber immer noch auf gut 20 % der Rechner. Daher lässt Microsoft wohl nichts unversucht um die verbliebenen Nutzer des Betriebssystems zum Umstieg zu bewegen. Das geht so weit, dass Microsoft ein kleines Browser Game veröffentlicht hat: Escape from XP.

Das Spiel ist eine Art Jump and Run, bei welchem man sich gegen angreifende Windows XP Icons zur Wehr setzen muss. Vor dem Spiel erscheint noch einmal der klassische Start-Bildschirm von Windows XP.
Die Steuerung klebt als Post-It am rechten Bildschirmrand.
Aber schaut euch das am besten selber an:

Escape from XP

Geodrop HD

Eigentlich spiele ich ja eher selten auf dem iPhone oder iPad. Das letzte Spiel was mich begeistern konnte war Kingdom Rush. Ansonsten kann ich meist mit dem Spielprinzip oder der Touchsteuerung nicht viel anfangen. Zocken tue ich dann immer noch lieber auf der Xbox, wenn ich daheim bin. 

Auf dem iPhone sind dann eher Zwischendurchspiele angesagt, meist unterwegs. Recht selten, dass mich wirklich daheim mal mit iPhone oder iPad aufs Sofa hocke und damit zocke.

Ein Vertreter dieser Ausnahme, den ich letzte Woche entdeckt habe, ist Geodrop HD. Das Spielprinzip erinnert etwas an Tetris, man muss gleichfarbige Steine miteinander verbinden. Enthält eine Verbindung mindestens 2 Sternsteine, werden diese Steine aufgelöst und man hat wieder etwas Platz. Für Kettenreaktionen gibt es mehr Punkte. Sobald die Steine den oberen Rand verlassen ist das Spiel vorbei. 

Die Grafik ist einfach, aber sehr schön animiert. Ebenfalls toll, die Hintergrundmusik. Diese ist von Christian Hülsbeck, wer früher Turrican auf dem C64 oder Amiga gespielt hat wird diesen Namen kennen. 🙂

Das Spiel ist kostenlos, dafür wird Werbung eingeblendet. Diese kann man über ein Ingame-Kauf (89 Cent) ausblenden und erhält noch einen zusätzlichen Musiktrack.

2013 03 02 16 01 05