EC Technology Bluetooth Tastatur für Smartphone und Tablets

Unterwegs schnell Texte mit dem Smartphone tippen.

Auch wenn das Smartphone ein idealer digitaler Begleiter durch den Alltag ist, gibt es eine Disziplin, in welcher sich das Smartphone wenig eignet: der Eingabe von langen Texten. Das finde ich immer etwas Schade, da ich unterwegs gerne die Zeit produktiv nutze um E-Mails zu beantworten oder Blogartikel zu erfassen. Dumm nur, wenn man das Netbook nicht dabei hat. Daher habe ich mir eine Bluetooth-Tastatur zulegt um auch längere Texte unterwegs mit dem Smartphone zu verfassen.

Bluetooth-Tastaturen gibt es wie Sand am mehr. Ich habe nach etwas Recherche eine faltbare Bluetooth Tastatur von EC Technology gekauft. Ausschlag war der Klappmechanismus. Die Tastatur ist bei Bedarf schnell aufgeklappt und auch schnell wieder verstaut. Der Öffnungsmechnanismus aktiviert die Bluetooth-Verbindung, so dass die Verbindung automatisch hergestellt wird.

Die Hardware selbst ist gut verarbeitet. Die Tastatur kommt im stabilen Alugehäuse. Der Akku ist fest verbaut und wird über das Micro-USB-Kabel geladen. Eine kleine LED signalisiert farblich, ob die Bluetooth-Verbindung aktiv ist, bzw. ob der Akku lädt oder geladen werden muss. Leider gibt es keine genaue Füllstandsanzeige für den Akku, so dass man nicht genau über den Ladestand informiert wird. Eine Transporttasche wäre noch schön gewesen, so dass man die Tastatur einfach zusammengeklappt in den Rucksack werfen kann. Zusammengeklappt ist die Tastatur 15 cm breit und 9 cm tief. Die Höhe liegt dann bei unter 2 cm. Gewicht liegt bei etwa 300g. Ausgeklappt erhöht sich die Breite auf 25 cm.

Um die Tastatur mit einem Gerät zu verbinden, muss man den Pairing-Modus aktivieren. Anschließend kann sich die Tastatur automatisch wieder mit dem Gerät verbinden. Leider wird nur eine Verbindung unterstützt. Wer, wie ich, sowohl Tablett, als auch Smartphone verwenden will, muss den Pairing-Prozess immer wieder vornehmen. Das ist nervig.

Ebenfalls nervig ist der leichte Kippeln der Tastatur. Diese steht quasi nur mittig auf dem Tisch und bei etwas härteren Tastendruck drückt man die Tastatur an den Seiten nach unten. Der Hersteller scheint von dem Problem zu wissen und hat 4 Plastik-Nupsies zum Aufkleben beigelegt. Diese lindern das Problem etwas, aber ganz perfekt ist das nicht.

Das Tippgefühl der Tastatur ist gut. Das etwas kleinere Layout erfordert etwas Eingewöhnungszeit. Danach lassen sich Texte ganz angenehm in den kleinen Helfer tippen. Idealerweise deaktiviert man vorher noch gewissen Automatismen der Texteingabe auf dem mobilen Gerät, wie die automatische Großschreibung von Satzanfängen. Über Sondertasten lassen sich Lautstärke, Musik und andere Dinge steuern.

Der Akku hält, laut Hersteller, ca 60 Stunden durch, das Laden geht recht schnell. Ob es wirklich 60 Stunden sind, schwer zu sagen, aber ich komme damit gut über mehrere Tage.
Zusammengeklappt ist die Tastatur zudem ausgeschaltet und verbraucht so keine Energie.

Ingesamt ist die Tastatur, trotz ihrer Kippeligkeit, ein guter Begleiter für Leute, die ab und zu mal längere Texte auf Smartphone oder Tablett tippen wollen und nicht immer das Laptop dabei haben. Der Preis der Tastatur liegt bei 30 Euro. Wer noch eine Mausfunktion benötigt, für den gibt es ein bauähnliches Modell mit Touchpad.

Weitere Bilder

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.