Linux Subsystem ohne Windows Store installieren

Windows bietet mittlerweile die Möglichkeit ein Ubuntu direkt ausführen zu können. Hierzu aktiviert man die Linux-Unterstützung in Windows, anschließend muss dann noch die Linux-Distribution heruntergeladen und installiert werden. Dies geschieht normalerweise über den Windows Store. Dumm nur, wenn man keinen Zugriff auf diesen hat. In Unternehmen ist das gerne der Fall.

Videoanleitung

Anleitung

Aber es gibt die Möglichkeit auch ohne Store das Linux-System zu installieren. Es gibt entsprechende Anleitungen im Internet, welche die Linux-Distribution manuell herunterladen und installieren. Allerdings bekam ich hier beim Installieren von Ubuntu nur die Fehlermeldung "Installation Failed! Error: 0x8007007e".

Dies tritt auf, wenn man noch ein älteres Release von Windows 10 einsetzt. In meinem Fall 1703. In diesem Fall weicht die Anleitung etwas ab. Dazu später mehr.

Hat man noch ein älteres Release von Windows 10 installiert prüfen wir, ob wir den Entwicklermodus aktiviert ist:

In neueren Releases (ab Fall Creator 1709) ist der Entwicklermodus nicht mehr notwendig.

Im nächsten Schritt muss das Linux-Subsystem aktiviert werden. Dies geschieht über die Systemsteuerung, Programme und Features und dem Unterpunkt "Windows-Features aktivieren oder deaktivieren".

Hier finden wir den Unterpunkt "Windows-Subsystem für Linux", entweder mit oder ohne "Beta". Den Punkt aktivieren. Windows konfiguriert die Sache und fordert anschließend einen Neustart ein. Die Einstellung installiert noch kein eigentliches Linux, sondern installiert nur die Unterstützung. Um diese nun zu aktivieren, öffnet man eine Powershell mit Administratorrechten und führt den folgenden Befehl aus:

Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName Microsoft-Windows-Subsystem-Linux


1709 und später

Ab dem Fall Creator Update 1709 hat man die Auswahl von verschiedenen Linux-Systemen. Diese müssen wir zuerst herunterladen:

Der Download besteht aus einer "appx" Datei. Diese müssen wir nicht starten sondern entpacken. Das kostenlose Tool 7Zip hilft hier weiter.

In dem entpackten Ordner finden wir eine ausführbare Datei, z.B. für Ubuntu:

Diese starten wir, es erfolgt die Einrichtung des Linux-Systems:

Anschließend ist das Linux-System installiert.


1703 und früher

In älteren Releases funktioniert der Download nicht. Hier kann man auch nur Ubuntu installieren. Hier wird die Installation von Ubuntu gestartet in dem man in der Eingabeaufforderung "bash" eingibt und den Anweisungen folgt.

Dies startet den Download von Ubuntu und die Installation. Im Anschluss wird man aufgefordert den Linux-Benutzernamen und Passwort festzulegen. Danach kann das Linux-System normal benutzt werden.