VSO Downloader – Downloader für Online Videos

Videos von Youtube und Co herunterladen geht mit kostenloses Tools wie youtube-dl recht problemlos. Allerdings sind Kommandozeilentools nicht was für jedermann. Die kostenlose Software „VSO Downloader“ ist ein normale Windows-Anwendung und erledigt die Aufgabe etwas komfortabler.

weiterlesen

Youtube-dl unter Windows nutzen

Bislang habe ich für den Download von Youtube-Videos immer den Video Downloader von Freemake verwendet. In der kostenlosen Version fügt dieser nun einen Wasserzeichen ein. Dies ist eigentlich nicht so wild, aber dafür encodiert er das gesamte Video neu. Bei einem zwei Stunden Video nimmt dies unglaublich viel Zeit in Anspruch.

Aber es gibt eine Alternative, die zudem auch noch kostenlos ist.

weiterlesen

MediathekView – Mediatheken am Desktop nutzen

Die Mediatheken der öffentlich rechtlichen Sender sind ganz nett, aber teilweise nicht sonderlich praktikabel. Oft nutzen diese noch Flash. Flash ist wegen der ganzen Sicherheitslücken schon vor einiger Zeit von meinem Rechner geflogen. Neben den Sicherheitslücken freut man sich noch über die hohe Systemlast die Flash mit sich bringt. Der Download von Sendungen für unterwegs ist meist auch nicht möglich.

Hier kommt jetzt die kostenlose Anwendung „MediathekView“ ins Spiel. Diese läuft als normale Anwendung auf dem Desktop. Dank Programmierung in Java kann man die Applikation unter Windows, Linux und auch OSX nutzen. Eine Installation ist nicht notwendig. Einfach die Anwendung als ZIP-Datei herunterladen, entpacken und starten. Allerdings muss die Java-Runtime installiert sein.

Nach dem Start wird zuerst die Programmliste heruntergeladen. Zugriff hat man auf verschiedene Mediatheken: ARD, ZDF, Arte, 3Sat, SWR, BR, MDR, NDR, WDR, HR, RBB, ORF, SF.

Nutzung der Mediatheken

Die Videos können nach Sender, Sendung und Titel gefiltert werden. Auch eine Suchfunktion gibt es, wenn man nur einen Teil des Titels kennt. Die Suchergebnisse werden in einer Tabelle angezeigt. Zu jeder Sendung lassen sich zusätzliche Infos abfragen.

Die Videos lassen sich direkt abspielen. In diesem Fall öffnet sich dann z.B. der VLC-Player und übernimmt das Streaming.

MediathekView - Filter und Suchfunktion

Auch eine Aufzeichnung ist möglich. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als eine Downloadfunktion. Hier hat man auch die Wahl einer Qualitätsstufe. Anschließend erfolgt der Download und je nach Internetverbindung liegt die Sendung auch bald als MP4-Datei auf der Festplatte.

Falls die Sendung regelmäßig angeschaut werden soll, lässt sich diese auch abonieren.

MediathekView - Download

Livestreams

Neben den bereits gelaufenen Sendungen, lassen sich die Sender auch als Livesteam anschauen. Auch hier wird die Stream-URL zur Wiedergabe an einen externen Player übergeben.

Fazit

Eigentlich ist „MediathekView“ eine Anwendung, wie man sie sich direkt von den öffentlich rechtlichen Sendern wünscht. Einfach zu bedienen, performant und auf jeder Plattform verfügbar. Während die Online-Mediathek gerne mal auf meinem Computer ruckelt und die Lüfter zum hochfahren bringt, läuft hier alles ohne Probleme.

Auch der Download von Sendungen ist etwas, was man bei den Mediatheken im Netz vermisst. Die Anwendung selbst ist kostenlos und Open-Source. Die Entwickler freuen sich aber über Spenden.

Hier geht es zur Webseite und Downloa0d.

Windows 8 als ISO–Datei

Momentan kann Windows 7 und Windows 8 recht günstig erworben werden, auch in der Professional Version. Jedoch bekommt man dann nur einen Key zugesandt. Was fehlt ist das passende Installationsmedium. Dies kann eine DVD, ein USB-Stick oder einfach eine ISO-Datei sein, welche sich nachträglich auch auf eine CD brennen oder auf einen Stick speichern lässt. Einen direkten Download von Windows 8 habe ich bisher nicht gefunden. Aber Microsoft bietet zum Glück das Media Creation Tool an, welches man hier unter dieser Microsoft-Seite herunterladen kann. Für Windows 10 muss man übrigens nicht den Umweg über ein solches Tool nehmen. Für Win10 kann man dies gleich online erledigen und über den Browser den entsprechenden Download zu starten.

Das Media Creation Tool für Windows 8 ist dann auch relativ simpel aufgebaut.

Bild des Media Creation Tool

Man nimmt einfach die entsprechenden Einstellungen vor: Also in welcher Sprache man Windows herunterladen möchte, in welcher Version (Edition) und ob es für den 32bit oder 64bit Unterbau (Architektur) sein soll. Bei der Edition kann man wählen zwischen der normalen und der Pro-Version (Professional). Darüber hinaus gibt es noch beide Editionen mit einem N am Ende, was bedeutet, dass kein Media Player dabei ist (Not with Media Player).

Klickt man auf “Weiter” kann man noch wählen, ob die Installationsdateien auf einen mindestens 4GB großen USB-Stick gespeichert werden soll oder ob man lieber lokal eine ISO-Datei speichern möchte. Ein weiterer Klick auf “Weiter” befördert einen dann in die Ansicht für den Download. Je nach Internet-Anschluss kann sich der Download dann ein Weilchen hinziehen, um die ca. 3,5 GB in der Pro-Version herunterzuladen.

Bild Download-Ansicht Media Creation Tool

Folx–Downloadmanager für den Mac

Folx ist ein kostenloser Downloadmanager für den Mac. Downloadmanager spielen ihre Vorteile besonders bei vielen und großen Downloads aus. Bricht mal die Internetverbindung weg oder will der Downloadserver nicht mehr, können diese meist den Download an der Stelle weitermachen. Browser rüsten hier nach, aber nicht immer klappt das.

Neben normalen Downloads aus dem Internet unterstützt Folx auch das Bittorrent-Protokoll. Wer hier gleich an Raubkopien und Filme denkt, mittlerweile werden über das Bittorrent-Protokoll mehr und mehr legale Dinge heruntergeladen. Linux-Distributionen, LibreOffice, Software, Podcasts gibt es immer mehr als Bittorrent-Download. Der Download geht darüber meist schneller und zuverlässiger als über den Webserver.

image

Für Browser gibt es Plugins, so dass Downloads beim Klicken auf den entsprechenden Link automatisch an Folx delegiert werden. Dies klappt auch mit Torrent-Downloads.

Die kostenlose Version lässt sich gegen eine Gebühr in die Pro-Version verwandeln. Diese bietet ein paar Zusatzfunktionen. So lässt sich die Downloadrate drosseln, Bittorrent lässt sich direkt durchsuchen und die Downloads werden in verschiedene Threads unterteilt. Außerdem lassen sich die Downloads zeitlich steuern.

Youtube-Videos als MP3 herunterladen

Ich weiß gar nicht wie viele Dienste es mittlerweile gibt um Youtube-Videos ins MP3-Format zu konvertieren. Hier jedenfalls ein weiterer: www.shareyoutubemp3.com Smiley

Funktioniert wie immer: einfach die URL vom Video kopieren und auf der Seite einfügen. Convert anklicken und nach 1-2 Minuten ist die MP3 auch schon fertig. Schön ist auch, dass die Seite kein Java oder sonstiges benötigt.

image

Zusätzlich gibt es das Ganze auch noch als Windows oder Mac Anwendung. In dieser kann man zusätzlich noch Konvertierungsoptionen festlegen.

image

(via)

Windows 8 vorab testen

Windows 8 soll nächstes Jahr erscheinen und einige Neuerungen bieten, es soll auf Tablets laufen und Apples iPad Konkurrenz machen. Neue Benutzeroberfläche, weniger Systemresourcen verbrauchen, Apps und vieles mehr.

Wer das ganze mal testen will, es gibt kostenlos eine Vorschau-Version als ISO-Datei zum Download.

Herunterladen kann man das ganze unter http://dev.windows.com/

image

Testen tut man das ganze am Besten in einer virtuellen Maschine, z.B. mit VirtualBox. Nach diversen Kommentaren im Internet gibt es wohl Probleme mit VMware.

Hier sind noch die direkten Downloadlinks:

Download Windows 8 Developer Preview (64-bit) with Developer Tools
Download Windows 8 Developer Preview (64-bit) without the developer tools
Download Windows 8 Developer Preview (32-bit)

(von)

Windows 7 ISOs herunterladen

Kleiner Tipp: Die ISO-Dateien von Windows 7 lassen ich kostenlos herunterladen. Auf dieser Seite sind die Downloadlinks zusammengefasst.image

Ist natürlich kein kostenloses Windows, man benötigt immer noch den Lizenzkey. Ideal, wenn man Windows neu installieren möchte und keine Windows 7 DVD hat. Liegt ja mittlerweile den wenigsten Computern noch bei.

Außerdem kommt man so leicht an eine DVD mit integriertem Servicepack 1.

Die heruntergeladene ISO-Datei lässt sich einfach mittels dem ISO-Brenntool von Windows auf eine DVD brennen:

image

Facebook Daten sichern und herunterladen

Heute mal ein kleiner Tipp für Facebook. Wer will, kann dort seine gesamten Accountdaten sichern und herunterladen. Wofür man das braucht muss wohl jeder selbst wissen. Vielleicht um Offline alle Fotos verfügbar zu haben?

Gesichert werden jedenfalls, Fotos, Kontakte, Pinnwand, Profil, Nachrichten, Notizen und Kommentare.

Naja so geht’s jedenfalls:

image

Konto anklicken und dann auf Kontoeinstellungen, dort erscheint dann auch schon der Link zum Download:

image

Im nächsten Schritt klickt man auf “Mein Archiv starten”. Das ganze dauert jetzt je nach Accountgröße ein wenig. Man wird zum Glück via E-Mail benachrichtigt, wenn das ganze fertig ist.

image

Das kann schon mal etwas dauern… Smiley wenn das ganze fertig ist, kann man das ganze als ZIP-Datei herunterladen.

Google Text und Tabellen Backup

Ich nutze ab und zu Google Text und Tabellen. Kleinere Dokumente, meist nichts besonders wichtiges. Irgendwie traue ich der Cloud nicht so ganz. Smiley

Heute habe ich mal ein wenig geforscht, wie man alle Dokumente auf einen Schlag sichern kann. Geht einfacher als erwartet. Zuerst einloggen, dann auf alle Dokumente klicken und diese markieren:

image

Nun klickt man auf Actions/Aktionen und wählt dann Download aus:

image

Im nächsten Dialog können die Dateiformate festgelegt werden. Das schöne ist, ich kann das ganze auch gleich nutzen um mehrere Dateien in einem Rutsch zu konvertieren. Alle Textdokumente ins PDF-Format, kein Problem.

image

Naja der Rest ist dann einfach, Download anklicken. Google zippt das ganze dann und der Download startet nach kurzer Zeit. Fertig!