Die Woche im Link-Rückblick KW 13/2020

Die Links und News der Woche.

Wie schlimm ist die Lage? So schlimm: Apple erwägt angeblich “iPhone 12”-Verschiebung

Vorsicht Corona-Phishing: Aktuelle Mails setzen auf Angst und Verunsicherung – kein Thema was nicht von Phishern und Betrügern ausgenutzt wird.

IT-Freelancer müssen als Erste gehen – nicht unerwartet sind Freelancer und Freiberufler, die ersten bei denen gekürzt wird, wenn gespart werden muss. Dafür wird in guten Zeiten auch mehr verdient, noch im Oktober wurde von “a href=”https://www.golem.de/news/it-freelancer-paradiesische-zustaende-1910-144193.html” target=”_blank”>paradiesischen Zuständen” geschrieben. Wichtig ist halt auch, dass man für schlechte Zeiten genug Rücklagen anlegt.

Coronakrise: Zahlreiche Ärzte setzen auf Videosprechstunden – auch etwas, was wir gerne für nach der Krise beibehalten können.

Coronakrise beflügelt Lebensmittel-Lieferdienste – die einen leiden, die anderen profitieren.

900 Prozent Kursplus: Zoom-Aktie wegen Verwechslungsgefahr gestoppt – viele Aktienkäufer scheinen vor allem doof zu sein.

Microsoft nimmt Beschränkungen in OneNote und SharePoint vor – die Zahl der Homeoffice-Anwender nimmt zu und damit auch die Nutzer der Microsoft-Dienste. Es gibt erste Einschränkungen, damit es nicht zu Überlastungen kommt. Wer jetzt sagt, das hat man davon, wenn man die Cloud nutzt, ich wage zu bezweifeln, dass eigene Infrastruktur besser skaliert.

Netz der Telekom ist derzeit unschlagbar – die Telekom hat das beste Netz. Nicht unerwartet und entspricht auch meinen Beobachtungen.

Bosch hat einen Corona-Schnelltest fertig – jetzt brauchen wir nur noch einen Impfstoff oder Heilmittel.

Amazon Produkte der Woche

AngebotBestseller Nr. 1
Microsoft Surface Pro 9, i5, 16GB RAM, 256GB SSD, Win 11 Home, 13 Zoll 2-in-1 Tablet/Laptop, Graphit, powered by Intel Evo Plattform
  • Bis zu 15,5 Stunden Akkulaufzeit
  • Passen Sie den Winkel mithilfe des integrierten Kickstands an
  • 13-Zoll-PixelSense-Touchscreen praktisch ohne Rand, entwickelt für Stift und Windows 11
  • Thunderbolt 4-Anschlüsse, perfekt für volle Desktop-Produktivität und lokale Spiele
  • Superschnelle Intel Core i5 (Intel Evo Plattform) Prozessoren der 12. Generation
AngebotBestseller Nr. 2
Microsoft Surface Go 2, 4 GB RAM
  • Intel Pentium 4425Y Prozessor (1,7 GHz), Dual-Core
  • 26,7 cm (10,5") Full HD 3:2 Touch Display (glänzend), Webcam
  • 4 GB RAM, 64 GB EMMC
  • Intel HD 615 Grafik, WLAN-ax, BT 5.0
  • Windows 10 Home im S Modus 64 Bit, Akkulaufzeit bis 10 h, 0,54 kg
AngebotBestseller Nr. 3
Microsoft Surface Go 3, 10 Zoll 2-in-1 Tablet (Intel Pentium Gold, 8GB RAM, 128GB SSD, Windows 11 Home S) Schwarz
  • Das mobilste Surface 2-in-1-Gerät mit Touchscreen. Mit einstellbarem Kickstand, Surface Pen und Type Cover können Sie überall surfen, Spielen und Lernen.
  • Extrem mobiles Tablet mit der Produktivität eines Laptops für die ganze Familie. Ab 545 Gramm mit hochauflösendem 10,5-Zoll-Touchscreen (220 ppi) in einem Seitenverhältnis von 3:2.
  • Ganztägige Akkulaufzeit* für unterwegs und schnelles Aufladen.
  • Mit dem integrierten USB-C-Anschluss, der Kopfhörerbuchse, Bluetooth 5.0 und dem MicroSDXC-Kartenleser können Sie sämtliches Zubehör anschließen.
  • Mit den 1080-p-HD-Kameras an Vorderseite und Rückseite sowie den beiden Studiomikrofonen belieben Sie immer in Verbindung.
Bestseller Nr. 4
Microsoft Surface Laptop 5, i5, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 11 Home, 13,5 Zoll Laptop, Platin, powered by Intel Evo Plattform
  • Schlank und ultraleicht mit einer außergewöhnlich komfortablen Tastatur
  • 13,5-Zoll-PixelSense-Touchscreen für ultramobile Produktivität
  • Studiomikrofone und erweiterte Kamerafunktionen, unterstützt durch Windows 11
  • Kinoreife Unterhaltung mit Dolby Vision und Dolby Atmos
  • Intel Core i5 (Intel Evo Plattform) der 12. Generation mit Thunderbolt 4-Konnektivität und Akkulaufzeit für den ganzen Tag

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert