Meltmail – temporäre E-Mail-Weiterleitung

Will man sich im Internet irgendwo anmelden, muss man eigentlich immer eine E-Mail-Adresse anmelden. Was dann mit der E-Mail-Adresse passiert damit passiert ist nicht immer klar, Newsletter, Spam, unerwünschte Nachrichten. Oder man will sich einfach anonym anmelden.

Viele verwenden dafür eine zweite E-Mail-Adresse, es gibt aber noch bessere Alternativen. Wie zum Beispiel Meltmail. Das Prinzip ist einfach: E-Mail-Adresse und Zeitraum eingeben und anschließend wird eine temporäre E-Mail-Adresse erstellt. Eingehende E-Mails werden dann auf die Richtige weitergeleitet. Nach Ablauf, verfällt die E-Mail-Adresse. 

Meltmail

Temporäre Mail

Zusätzlich gibt es für die mobile Nutzung auch Apps für IOS und Android. Damit kann man den Dienst auch via Smartphone nutzen. 

Ideal für irgendwelche Einmalanmeldungen. Werden später unerwünschte Mails oder Newsletter an die Adresse geschickt, gehen diese ins Leere.

Dies hat natürlich auch den Nachteil, dass auch alle anderen Mails nicht mehr ankommen. Zum Beispiel, wenn man irgendwo ein Passwort neu anfordern muss, wird die Prozedur meist über E-Mail abgewickelt. Dies klappt dann natürlich nicht mehr.  

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.