Die Woche im Link-Rückblick KW 48/2017

Berlin und Paris wollen Bitcoin regulieren – Städte wollen Bitcoin regulieren. Dies und andere Unsicherheiten haben zu ordentlich Kursverlusten “günstigen Einstiegskursen” geführt.

Regulierer: Internet häufig langsamer als vertraglich vereinbart – das Internet ist häufig langsamer als bestellt. Ich muss sagen, dass ich bei meinem Telekom DSL bisher wenig Probleme hatte. Beim Kabel Internet kam, je nach Tageszeit, jedoch deutlich weniger über die Leitung. Allerdings: schön, dass die Regulierungsbehörde das feststellt, kritisiert und die Provider zum Handeln aufruft, aber das klingt irgendwie nicht nach Konsequenzen.

Samsung Galaxy X: Produktion von faltbarem OLED-Smartphone soll 2018 starten – faltbare Displays? Da bin ich ja schon mal gespannt. Ich stelle mir schon vor, wie aus einem Smartphone ein Tablett falte.

Textbombe für iPhones & Macs – spezielle Nachrichten in der Messages App lassen diese abschmieren.

10 Jahre MacBook Air – das MacBook Air wird 10 Jahre alt. Damals war es ungeheuerliche in Notebook mit so wenig Schnittstellen und auch ohne optisches Laufwerk auszuliefern.

Gartner: Der PC-Absatz sinkt weiter – wie jedes Quartal sinkt der PC-Absatz weiter. Die Gründe dürften weiterhin sein, dass die Leistung mittlerweile so gut ausreicht, dass keine Neuanschaffung notwendig ist, für die Kiste die wegen Smartphone und Tablett sowieso immer weniger läuft.

Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen – wer umzieht, muss seinen Vertrag weiterzahlen, zumindest bis zum Tag des Umzugs, auch wenn am Zielort der Provider nicht liefern kann. So haben Gerichte entschieden. Ich frage mich, warum sich die Anbieter da nicht kulant zeigen. Zu einem kulanten Anbieter wechsele ich doch später gerne mal wieder hin, zu einem der mir ans Bein pisst eher nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.